Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157278

IVW I/2010: Mediengruppe KLAMBT auf Erfolgskurs

Ein PLUS von 10,55% über alle Titel / OK! mit 25% und Lea mit 9% jeweils Sieger in ihrem Segment

(lifePR) (Hamburg/Baden-Baden/Speyer, ) Die Mediengruppe KLAMBT ist in der aktuellen IVW-Ausweisung I/2010 mit einem Plus von 10,55% über alle Titel im Vorjahresvergleich weiter auf erfolgreichem Kurs. KLAMBT steigerte die gesamte Verkaufsauflage des eigenen Portfolios um 139.823 verk. Ex auf insgesamt 1.464.734 Ex.*

IVW-Sieger im People-Segment - OK! mit 25% Plus und Steigerung der verkauften Auflage auf 215.074. Ex.

OK!, das Exklusivmagazin der Stars ist mit einem Plus von 25% weiter ungebremst auf Erfolgskurs und IVW-Sieger im Segment der People-Zeitschriften. OK! steigerte seine Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 43.222 Ex. auf insgesamt 215.074 verkaufte Exemplare* im ersten Quartal diesen Jahres (I/2010). "Wir freuen uns sehr über die tolle Entwicklung unseres People-IVW-Siegers OK! und darüber, dass die aktuellen IVW-Zahlen unsere Strategie im hart umkämpften People-Segement mehr als bestätigen", so Ulli Geisert, Anzeigenleiterin OK!.

IVW-Siegerin im Segment der wöchentlichen Servicezeitschriften - Lea mit 9% Plus und Steigerung der verkauften Auflage auf 178.323. Ex.

Lea, die wöchentliche Servicezeitschrift aus der Mediengruppe KLAMBT, ist weiter auf Erfolgskurs. Die aktuelle IVW-Meldung I/2010 weist mit 178.323 verkauften Exemplaren* ein deutliches Plus von 9% zum Vorjahr aus. Damit konnte Lea ihre Auflage erneut steigern und ist deutliche Siegerin im Segment der wöchentlichen Servicezeitschriften. "Lea konnte zum sechsten Mal in Folge die verkaufte Auflage im Vorjahresvergleich steigern. Wir freuen uns, dass der Markt die intensive Qualitäts- Offensive, die Leidenschaft sowie die journalistische und kreative Leistung der Lea- Redaktion honoriert", so Verlagsleiterin Silke Oman.

DIE NEUE FRAU mit 17,4% Auflagenplus

DIE NEUE FRAU, die wöchentliche unterhaltende Frauenzeitschrift aus der Mediengruppe KLAMBT, verzeichnet im 1. Quartal 2010 ein Auflagen-Plus von 17,4 % zum Vorjahr. Die aktuelle IVW-Meldung I/2010 weist 198.177 verkaufte Exemplare* aus, was einer Auflagensteigerung von 29.441 Ex. entspricht. "Die aktuelle IVW-Ausweisung zeigt deutlich, dass sich die inhaltliche Ausrichtung von DIE NEUE FRAU am Markt etabliert hat und unser Gesamtkonzept hinsichtlich dem journalistischen Qualitätsniveau aufgegangen ist", so Rüdiger Dienst, Geschäftsführer der Mediengruppe KLAMBT.

Woche der Frau mit 15,4% Auflagenplus

Woche der Frau, die wöchentliche unterhaltende Frauenzeitschrift aus der Mediengruppe KLAMBT, verzeichnet im 1. Quartal 2010 ein Auflagen-Plus von 15,4 % zum Vorjahr. Die aktuelle IVW-Meldung I/2010 weist 160.576 verkaufte Exemplare* aus, was einer Auflagensteigerung von 21.416 Ex. entspricht. "Die aktuellen IVW-Zahlen machen deutlich, dass sich das journalistische Konzept von Woche der Frau durchgesetzt hat und wir mit unserer klaren inhaltlichen Ausrichtung auf dem richtigen Weg sind, so Rüdiger Dienst", Geschäftsführer der Mediengruppe KLAMBT.

* Quelle: IVW I/2010

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer