Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63426

Geldmarktfonds mit AAA-Rating

Stabilität im unsicheren Marktumfeld

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Institutionelle Geldmarktfonds von JPMorgan Asset Management ab sofort über Clearstream (1) handelbar und somit auch für Dachfonds und Privatanleger einfach zugänglich

Nach wie vor sind die weltweiten Anlagemärkte von hoher Volatilität geprägt. Als Folge steigt die Risikoaversion vieler Anleger - institutionelle ebenso wie private Investoren suchen nach stabilen Erträgen. In diesem Umfeld bewähren sich Geldmarktfonds mit AAA-Rating. "Fonds wie der JPM Euro Liquidity Fund investieren in eine breite Palette konservativer Geldmarktpapiere mit bester Bonität und kurzer Restlaufzeit", erläutert Sven Lorenz, der bei JPMorgan Asset Management in Frankfurt den Vertrieb von Geldmarktfonds leitet. In der Regel befinden sich mehr als 100 Emittenten im Fonds - das erhöht die Sicherheit. Die Verzinsung orientiert sich am aktuellen Marktniveau und hat den Interbanken-Geldmarktsatz als Ziel. Dank der im aktuell turbulenten Umfeld attraktiven Kombination von Stabilität und Sicherheit erzielten AAA-Geldmarktfonds seit Juni letzten Jahres kontinuierliche Zuwächse und haben ihr Volumen um nahezu 50 Prozent auf rund 700 Milliarden US-Dollar (2) steigern können. "Anleger sind Unternehmen, Banken, Zentralbanken, Pensionsfonds und Depotbanken aber vermehrt auch Dachfondsmanager, die eine liquide Anlagemöglichkeit mit kalkulierbaren Ertragschancen suchen. Auch bei Privatinvestoren erfreuen sich diese zunächst rein für institutionelle Investoren konzipierten Produkte zunehmender Beliebtheit", unterstreicht Lorenz.

Liquidität ist Trumpf

Oberstes Ziel für die Geldmarktfonds mit AAA-Rating ist, jederzeit eine ausreichende Liquidität im Fonds sicherzustellen. Deshalb wird die Cash-Quote ständig an aktuelle Marktgegebenheiten angepasst. So ist eine flexible Allokation auch von großen Volumina möglich. "Mit der Clearstream-Fähigkeit des JPM Euro Liquidity Fund ist ein solcher Fonds nun auch über die gängigen Abwicklungssysteme der Großbanken und Asset Manager handelbar - das macht die Verfügbarkeit insbesondere für nicht-institutionelle Anleger noch einfacher", betont Sven Lorenz.

Seit Mitte 2007 konnte JPMorgan Asset Management den Marktanteil der Geldmarktfonds mit AAA-Rating von 18 auf 24 Prozent steigern. Sven Lorenz erläutert die Erfolgsfaktoren, auf die das Vertrauen der Anleger aufbaut: "Unsere Liquidity-Fonds haben ein Top-Rating von den drei wichtigsten Agenturen - S&P, Moody's und Fitch - erhalten und bieten damit ein besseres Rating als die Mehrzahl der deutschen Geschäftsbanken. Seit Auflegung des JPM Euro Liquidity Fund im Jahr 1999 gab es keinen Tag mit negativer Wertentwicklung."

JPMorgan Liquidity Funds – Euro Liquidity Fund
ISIN A (acc) EUR: LU0070177232
ISIN C (acc) EUR: LU0088882138
Auflegungsdatum: Februar 1999
Fondsmanager: Joe McConnell
Vergleichsindex: Sieben-Tages Euro LIBID
Fondsvolumen: rund 15 Milliarden Euro
Aktuelle Rendite: 4,64 Prozent (effektive Rendite der letzten 7 Tage für die Anteilklasse C)
Bewertungsstichtag: täglich
Barverrechnungstag: T + 1
Mindestanlagevolumen für die Anteilklasse C: 10 Millionen Euro (kein Mindestvolumen für die Anteilklasse A)

JPMorgan Asst Management - Global Liquidity

JPMorgan Asset Management ist einer der weltweit größten Anbieter internationaler AAA-gerateter Geldmarktfonds. Über 470 Milliarden US-Dollar in Liquidity-Fonds verwaltetem Vermögen belegen eine umfassende Expertise in der Verwaltung von kurzfristigen Anlagen. So global wie die betreuten Kunden aufgestellt sind, präsentieren sich auch die Vertriebs- und Service-Teams in den USA, Europa und Asien. Auch in Frankfurt gibt es ein eigenes Liquidity-Team zur Betreuung der Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz rund um das Thema Geldmarktfonds.

Zur Historie von Geldmarktfonds: Bereits im Jahr 1970 wurde der erste Geldmarktfonds in den USA aufgelegt. Der Durchbruch dieser neuen Anlageklasse kam mit dem Ölpreisschock in den späten 1970er-Jahren, als die Zinsen innerhalb eines kurzen Zeitraums auf ein zweistelliges Niveau anstiegen. In dieser Zeit fielen Aktien- und Rentenkurse, während Geldmarktfonds kurzfristig die höheren Zinsniveaus adaptieren konnten. Seitdem erfreut sich dieses Anlageinstrument stetiger Beliebtheit, so dass per 1. August 2008 in den USA über 1,9 Billionen US-Dollar in AAAGeldmarktfonds investiert waren.

Geldmarktfonds in Deutschland: Unter dem Begriff "Geldmarktfonds" findet sich in Deutschland eine breite Palette von Fondsprodukten. Die Grenzen, in welche Wertpapiere diese Fonds investieren dürfen, weichen hinsichtlich Bonität und Laufzeit der einzelnen Papiere stark voneinander ab. Welche Papiere genutzt werden, hängt insbesondere von den Renditezielen der jeweiligen Fonds ab. Angesichts der nach wie vor volatilen Märkte gewinnen so genannte "Triple A"-Geldmarktfonds an Beliebtheit. Diese Fonds unterwerfen sich den strengen Richtlinien der Rating-Agenturen, der "2a-7"-Richtlinie des US-Gesetzes und der Institutional Money Market Fund Association (IMMFA).

Richtlinien für AAA-Geldmarktfonds: In den USA sind alle Fonds durch den "Investment Company Act" von 1940 geregelt. Die für Geldmarktfonds relevante Regel "2a-7" wurde 1983 speziell für diese Fondsgattung eingeführt, um den Anlegern einen Schutz vor Verlusten zu bieten. Darin ist unter anderem festgelegt, dass das einzelne Wertpapier, in das der Fonds investiert, maximal eine Restlaufzeit von 397 Tagen (sprich: 13 Monaten) haben darf. Des Weiteren sind die Kreditqualität des Fonds, sowie die maximale Gewichtung einzelner Emittenten reguliert. Geldmarktfonds mit AAA-Rating unterwerfen sich zusätzlich den strengen Kriterien der Rating-Agenturen. Die drei wichtigsten Agenturen sind S&P, Moody's und Fitch. Neben der Analyse der einzelnen Papiere im Fonds und des Gesamtportfolios betrachten die Rating-Agenuren noch weitere, für einen institutionellen Geldmarktfonds wichtige Parameter, wie beispielsweise die Liquidität. Da ein AAA-Geldmarktfonds permanent die potenziellen Auszahlungswünsche seiner Kunden erfüllen muss, ist er üblicherweise mit rund 10 - 15 Prozent in Cash investiert. Im volatilen Marktumfeld des letzten Jahres stieg der Cash-Anteil häufig sogar noch höher. Zudem ist eine breite Investorenbasis wichtig: In der Regel darf ein einzelner Investor nicht mehr als 5 Prozent des Fondsvolumens halten. Aufgrund dieser beiden Voraussetzungen ist eine permanente Liquidität des Fonds möglich.

Institutional Money Market Fund Association (IMMFA): Die im Jahr 2000 gegründete IMMFA mit Sitz in London ist eine Vereinigung der Anbieter von AAA-Geldmarktfonds. Die IMMFA setzt Standards, die für alle Mitglieder verbindlich sind. So wurde das Reporting von Geldmarktfonds vereinheitlicht und ein Code of Practice eingeführt in dem unter anderem die maximale durchschnittliche Restlaufzeit von 60 Tagen geregelt ist. In diesem Forum können sich die Fondsanbieter darüber hinaus grenzüberschreitend über viele Themen austauschen und gegenüber den Behörden der verschiedenen Länder gestärkt auftreten und Standards setzen.

Wichtige Informationen

Der Wert und die Rendite einer Investmentanlage können sowohl steigen als auch fallen. Eine positive Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für eine zukünftige positive Wertentwicklung, und Anleger erhalten u.U. nicht den investierten Betrag zurück. Anlagen in Fremdwährung können Währungsschwankungen unterliegen und dadurch die Rendite positiv wie negativ beeinflussen. Alle Angaben beziehen sich auf die Anteilklasse A + C unserer Luxemburger Umbrellafonds. JPMorgan Asset Management veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen. Dies ist keine auf die individuellen Verhältnisse des Lesers abgestimmte Handlungsempfehlung. Informieren Sie sich stets vollständig im aktuellen Verkaufsprospekt. Zeichnungen und Anträge auf Rücknahme können nur auf Basis des aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekts und des letzten Jahres- bzw. Halbjahresberichtes getätigt werden. Diese sind kostenlos erhältlich beim Herausgeber in Deutschland, JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Frankfurt Branch, Junghofstraße 14, D-60311 Frankfurt sowie der Zahl- u. Informationsstelle, J.P. Morgan AG, Junghofstraße 14, D-60311 Frankfurt oder bei Ihrem Finanzvermittler.

(1) Clearstream ist eine Abwicklungs- und Verwahrgesellschaft für Wertpapiere mit Sitz in Luxemburg, über die die meisten deutschen Finanzdienstleister ihre Transaktionen abwickeln.

(2)Teilfonds der Luxemburger SICAV „JPMorgan Liquidity Funds“

(3) Kumuliertes Wachstum der Fondsvermögen in Geldmarktfonds mit AAA-Rating (ohne USA) per 1. August 2008

JPMorgan Asset Management S.a.rl.

Als Teil des globalen Finanzdienstleistungskonzerns JPMorgan Chase & Co. bietet JPMorgan Asset Management seinen Kunden erstklassige Investmentlösungen. Das Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Investmentgesellschaften und verwaltet in den Asset Management Fonds von JPMorgan Chase & Co. per 30. Juni 2008 Kundengelder von 1.184 Milliarden US-Dollar. Mit 40 Niederlassungen weltweit verbindet JPMorgan Asset Management ein globales Angebot und eine breite Expertise in allen relevanten Assetklassen mit einer starken lokalen Präsenz. In Deutschland ist JPMorgan Asset Management seit über 19 Jahren präsent und mit mehr als 20 Milliarden US-Dollar verwaltetem Vermögen eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften. www.jpmam.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wechsel an W&W-Spitze im Januar

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Der bereits für das Jahr 2017 angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum 1.1.2017 statt. Dr. Alexander...

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Disclaimer