Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158197

TEASE art fair #4 - näher am Publikum

(lifePR) (Köln, ) Zum nunmehr vierten Mal findet im April die TEASE art fair im RheinTriadem parallel zur Art Cologne statt. Damit ist sie die einzige Parallelmesse, die das "Messesterben" der letzten Jahre in der Region überlebt hat. Dies ist auch zurückzuführen auf das von den Machern Eiko Sabela und Edmund Piper eigens entworfene alternierende Konzept: Eine Kunstmesse von Künstlern für Künstler mit mehr Ausstellungs- als Messecharakter und somit näher an den Künstlern und näher am Publikum! Waren in den vergangenen drei Ausgaben der TEASE stets 30-50% der Aussteller Galerien, so sollen in diesem Jahr noch mehr die künstlerischen Einzelpositionen im Vordergrund stehen. "Wir möchten so die bereits etablierte Scoutingfunktion der Messe verstärken und die Vernetzung zwischen den Teilnehmern im Betriebssystem Kunst einfacher und angenehmer gestalten - dazu gehörten natürlich auch die Besucher und Sammler", erläutert Eiko Sabela. Die Erfolge der letzten Jahre bestätigen dieses evolutionäre Konzept. "Wir haben bereits vielen Galerien und vor allem Künstlern als Sprungbrett gedient, die man nun auf anderen internationalen Kunstmessen wie der Volta-Show in Basel oder in New York finden kann", bestätigt Edmund Piper die Errungenschaften der Nachwuchsplattform. Auch die Verkäufe an Private und öffentliche Sammlungen steigen auf der TEASE jedes Jahr stetig an: "Wir können uns vorstellen, wie angenehm es für Sammler sein kann, auf der TEASE neue Entdeckungen zu machen ohne ständig in Verkaufsgespräche verwickelt zu werden! ", so die Ausstellungsmacher. Und um die Nähe zum Publikum zu signalisieren wird in diesem Jahr lediglich ein symbolischer Eintrittspreis von 3 € erhoben - und das sogar bei der Vernissage am 22.04. um 18.00 Uhr. Dafür wird den Besuchern auf ca. 5000 qm Fläche vom 22.04. bis zum 25.04. ein spannendes und breit gefächertes Spektrum an junger zeitgenössischer Kunst geboten. Den Schwerpunkt bilden Künstler aus Köln und Berlin; aber auch asiatische Positionen sind in diesem Jahr stärker vertreten.

Ein über die Messetage und vor allem -abende gebotenes Rahmenprogramm mit Live Auftritten (unter Anderem: COWBOYS ON DOPE am Samstag dem 24.04.) und After-Art-Parties machen die TEASE #4 zum rundum Kunsterlebnis für kunstinteressierte Besucher und natürlich Profis.

TEASE art fair #4 - 22.04. - 25.04.

Konrad-Adenauer-Ufer 3
50668 Köln

Vernissage am 22.04. ab 18.00 Uhr
Eintritt: 3,-€

Weitere Infos unter: www.tease-online.de

JACK IN THE BOX e.V

JACK IN THE BOX ist ein gemeinnütziger Verein für Entwicklung und Erprobung innovativer Modelle der Beschäftigungsförderung. Der Verein führt Sozialarbeit, Architektur und Kulturarbeit in einem einheitlichen Handlungsfeld zusammen und realisiert Modellprojekte zur beruflichen und sozialen Eingliederung von Arbeitsuchenden, die um den Ausbau von Seecontainern konzipiert sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer