Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64474

Informationsabend der academy for management assistants Lippstadt (ama) und der International Business School Lippstadt (IBS) in Lippstadt - Bad Waldliesborn am Mittwoch 10. September um 18 Uhr in Raum 5

(lifePR) (Lippstadt, ) Viele Abiturientinnen und Abiturienten träumen von einer Managementkarriere in einem internationalen Unternehmen. Zweifellos haben diejenigen die besten Chancen, die ihr Studium zügig absolvieren und dabei auch noch möglichst viele Praxis- und Projekterfahrungen sammeln. Ebenso wichtig ist es, mindestens zwei führende Wirtschaftssprachen zu beherrschen, um im Ausland mitreden zu können. Speziell auf diese Anforderungen zugeschnitten ist das seit 24 Jahren bewährte Angebot der International Business School Lippstadt (IBS) - www.ibs-lippstadt.de - in Bad Waldliesborn. Die International Business School setzt hinsichtlich ihrer Ausbildungsphilosophie ganz deutliche Prioritäten. Studienleiter Dr. Matthias Zünkler dazu: "Soviel Theorie wie nötig, soviel Praxis wie möglich".

Das praxisorientierte Managementstudium mit integriertem Auslandssemester an der International Business School Lippstadt bietet hervorragende Karriereaussichten, ist mit sechs Semestern intensiv und kurz, bietet eine Fremdsprachenausbildung in bis zu sechs Fremdsprachen u. a. auch Chinesisch und Russisch. Weiterhin hervorzuheben sind internationale Managementfächer wie Internationales Marketing, Internationale Finanzierung und Internationales Controlling, die intensive Internet- und Officesoftware-Schulung, Einführung in SAP R/3 Enterprise mit Fallstudien, Kleingruppenarbeit mit Laptops und die persönliche Betreuung durch die Dozenten. Schon während des Studiums lernen die Studenten in Arbeitsgemeinschaften und Projekten Managementaufgaben kennen. Die Studenten können im Hauptstudium zwischen den Fachspezialisierungen General Management, Hotel- und Touristikmanagement, Medien-, Kultur- und Eventmanagement, Immobilienmanagement und der neuen Fachspezialisierung Wirtschaftspsychologie wählen. Ein Auslandssemester ist Pflicht. Nebenbei können die Studenten noch die internationalen Handelskammer-Sprachdiplome aus London, Paris und Madrid und den TOEIC in Lippstadt erlangen, denn eine sorgfältige Fremdsprachenausbildung ist ein wichtiger Schwerpunkt des Studiums. Die IBS ist von der CERTQUA, Bonn, nach DIN EN ISO 9001:2000 QM zertifiziert. Es sind BAföG, Bildungskredit und Studienfinanzierung möglich. Der nächste IBS Studienbeginn ist Anfang Oktober.

Während des nur sechssemestrigen Managementstudiums an der IBS Lippstadt kann neben dem Internationalen Betriebswirt (IBS) der Bachelor of Arts (Honours) in Business Management der University of Sunderland (UK) erzielt werden. Anschließend kann der Master of Business Administration (MBA) www.aacsb-mba.de bzw. der Doctor of Business Administration (DBA) www.dba.ibs-lippstadt.de an der School of Management (SoM) der University of Surrey (UK) im Postgraduiertenstudium berufsbegleitend in Lippstadt erreicht werden. Die School of Management ist AACSB International und AMBA akkreditiert. Die Studienabschlüsse zum BA, MBA und DBA sind vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW staatlich bestätigt. Anmeldungen sind auch kurzfristig noch möglich. DBA und MBA Studium beginnen im Januar 2009.

In allen Studienangeboten der academy for management assistants Lippstadt (ama) - www.ama-lippstadt.de - in Bad Waldliesborn liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf den Fremdsprachen - neben Englisch stehen Französisch und Spanisch zur Wahl. Hinzu kommt die Vermittlung von ökonomischen und IT - Kenntnissen und Fähigkeiten, die von vielen Chefs im Multimedia- und Internet-Zeitalter gefordert werden. Das Stellenangebot der Unternehmen ist größer als die Zahl der Absolventen an der academy for management assistants Lippstadt. Eine Absolventin der ama hat jüngst bei einem Wettbewerb der Firma "Leitz" 2006 als "Beste Sekretärin Deutschlands" unter 1200 Mitbewerberinnen den ersten Platz belegt. Eine andere Absolventin erhielt Anfang 2007 den begehrten Preis für erfolgreiches Coaching vom internationalen Gallup Institut für Positive Psychologie.

Durch die internationalen Verflechtungen der Unternehmen kommen viele Geschäftspartner aus anderen Ländern und Kulturkreisen. Die Management- oder Direktionsassistentin ist als Co-Managerin die erste Koordinationsstelle für diese internationalen Geschäftsverbindungen. Zu ihren Aufgaben gehört es, die "Visitenkarte" des Unternehmens abzugeben, das vernetzte Office zu managen und internationale Meetings zu organisieren. Sie benötigt deshalb eine hohe Qualifikation im kommunikativen, sozialen und persönlichen Bereich und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse.

Das Studium der Internationalen Managementassistenz und Direktionsassistenz an der academy for management assistants (ama) in Lippstadt - Bad Waldliesborn dauert je nach Abschluss zwei bis sieben Semester. Es können in vier Semestern fünf Diplome - drei Handelskammerdiplome, das bsb- und das ESA-Diplom - sowie der TOEIC bzw. der TFI absolviert werden. Neu ist eine Weiterbildung über zwei Semester zur/m Fremdsprachlichen Event-Assistent/in mit Schwerpunkten im Messemarketing, Kongressmanagement und Eventmanagement. Auslandssemester bei Kooperationspartnern in Großbritannien, Frankreich oder Spanien gehören ab dem fünften Semester zum Pflichtstudium. ama-Studenten können durch ein anschließendes Präsenzstudium von zwei Semestern an der University of Sunderland (UK) den akademischen Grad Bachelor erwerben. Die ama ist von der CERTQUA, Bonn, nach DIN EN ISO 9001:2000 QM zertifiziert. Es sind BAföG, Bildungskredit und Studienfinanzierung möglich. Der nächste ama Studienbeginn ist Anfang Oktober.

Die Studienleitung der ama Lippstadt und der IBS Lippstadt stellt Ihnen am Mittwoch 10. September um 18 Uhr in Raum 5 aktuelle Studienangebote im Umfeld der Internationalen Betriebswirtschaftslehre und der Internationalen Managementassistenz sowie des Bachelorstudiums (BA), des Masterstudiums (MBA) und des Doktorstudiums (DBA) vor.

International Business School Lippstadt GmbH

In allen Studienangeboten der Academy for Management Assistants (AMA) http://www.ama-lippstadt.de liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf den Fremdsprachen - neben Englisch stehen Französisch und Spanisch zur Wahl. Hinzu kommt die Vermittlung von ökonomischen und IT - Kenntnissen und Fähigkeiten, die von vielen Chefs im Multimedia- und Internet-Zeitalter gefordert werden. Das Stellenangebot der Unternehmen ist größer als die Zahl der Absolventen an der Academy for Management Assistants in Lippstadt.

Das Studium der Internationalen Managementassistenz an der Academy for Management Assistants in Lippstadt dauert je nach Abschluss vier bis sechs Semester. Es können in vier Semestern fünf Diplome - drei Handelskammerdiplome, das bsb- und das ESA-Diplom - sowie der TOEIC bzw. der TFI absolviert werden. Auslandssemester bei Kooperationspartnern in Großbritannien, Frankreich oder Spanien gehören ab dem fünften Semester zum Pflichtstudium. Die AMA ist von der CERTQUA, Bonn, nach DIN EN ISO 9001:2008 QM zertifiziert.
AMA Studenten können zusätzlich durch ein Präsenzstudium im 5. und 6. Semester an der University of Central Lancashire (UK) den akademischen Grad Bachelor of Arts (Honours) erreichen.
Es sind BAföG, Bildungskredit und Studienfinanzierung möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer