Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67678

Badetag im Vogelheim: So macht Gefiederpflege Spaß

(lifePR) (Düsseldorf, ) Viele Vogelfreunde kennen das: Ihr gefiederter Freund versucht, seinen Bauch in den Trinknapf zu tauchen oder umtrippelt ein gefülltes Wasserglas mit aufgeplustertem Gefieder. Anstatt es von seinem Treiben abzuhalten, sollten Vogelbesitzer ihrem Tier dann eine Bademöglichkeit anbieten. Denn ganz gleich ob Kanarien, Wellensittiche oder Unzertrennliche, bei den meisten Vögeln bedeutet dieses Verhalten "Heute ist Badetag."

"Ziervögel sind sehr reinliche Tiere", erklärt Horst Bielfeld. Der Vogelexperte und Autor zahlreicher Vogel-Ratgeber weiß: "Die gründliche Gefiederpflege kann leicht mehrere Stunden am Tag dauern. Ein Bad ist da eine willkommene Abwechslung."

Bei vielen Vögeln sehr beliebt ist das Badehäuschen, das man in die Öffnung der Käfigtür einhängen kann. Es sollte etwa zwei bis drei Zentimeter hoch mit Wasser gefüllt sein. "Da viele Tiere auch von dem Wasser trinken, sollte es Trinkwasserqualität haben", rät Bielfeld. Ein großer Blumentopfuntersetzer aus Ton eignet sich ebenfalls als Vogelbad. Er sollte außerhalb des Käfigs platziert werden, zum Beispiel auf einem Tisch. So kann ihn der Vogel während des Freifluges entdecken.

Verweigert der gefiederte Freund das Bad in der Wanne, kann man ihm eine Dusche anbieten. Hierzu befüllt man einen Blumensprüher mit handwarmem Wasser und besprüht den Vogel damit aus etwa 30 cm Entfernung.

Einige Vögel befeuchten ihr Gefieder auch gern an einem nassen Kräuterbündel oder an ein paar feuchten Salatblättern. Den "Wasserscheuen" kann man daher hin und wieder eine Schale mit Löwenzahn, Küchenkräutern, Feldsalat oder Mangold hinstellen. IVH

Die Heimtier-Redaktion im Internet unter: www.ivh-online.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer