Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545624

IHK zeichnet 77 Ausbildungsbotschafter aus

Initiative für duale Ausbildung bis 2017 verlängert

(lifePR) (Stuttgart, ) Die IHK Region Stuttgart (IHK) verleiht an 77 Stuttgarter Auszubildende eine Urkunde für ihr Engagement als Ausbildungsbotschafter im Stadtgebiet. Die Urkundenvergabe findet auf dem Weinberg der IHK am 9. Juli 2015 um 17:00 Uhr statt. Die IHK würdigt damit den Einsatz der Jugendlichen zur Verbesserung der Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen.

Derzeit sind 174 Auszubildende aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben als Ausbildungsbotschafter im Stadtgebiet Stuttgart unterwegs und vermitteln Schülerinnen und Schülern einen praxisnahen Einblick in IHK-Ausbildungsberufe. Sie berichten aus ihrem Alltag über die Vorzüge einer abgeschlossenen Berufsausbildung, erzählen von ihren Erfahrungen aus Betrieb und Berufsschule und stehen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. "Mehr Praxisbezug geht nicht. Die Ausbildungsbotschafter sind auf Augenhöhe mit den Schülern und kennen die Hoffnungen, Wünsche und Ängste ihrer Altersgenossen", erläutert Dr. Martin Frädrich, Leiter der Abteilung Aus- und Weiterbildung bei der IHK Region Stuttgart, die Vorzüge des Projekts. Seit Beginn der Initiative 2011 waren 622 Ausbildungsbotschafter in der Landeshauptstadt aktiv, die in insgesamt 343 Schuleinsätzen mehr als 8.200 Schüler erreicht haben. Allein im Schuljahr 2014/2015 haben bisher 103 Schuleinsätze stattgefunden.

Die landesweite Initiative, die im August 2011 von der IHK Region Stuttgart angestoßen wurde und vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gefördert wird, kann eine stolze Zwischenbilanz vorweisen: In der gesamten Region Stuttgart haben seit Beginn der Initiative 1.222 Schuleinsätze stattgefunden. 28.868 Schülerinnen und Schüler wurden erreicht. Die IHK hat insgesamt 1.872 Ausbildungsbotschafter geschult. Derzeit sind 784 Ausbildungsbotschafter aktiv. Die IHK kümmert sich um die Gewinnung von Auszubildenden als Botschafter, plant die Schuleinsätze und bereitet die Azubis auf ihren Schulbesuch vor. Viele Betriebe unterstützen die Maßnahme und stellen die Azubis für ihren Einsatz in den Schulen frei. Die Projektlaufzeit wurde jüngst vom Wirtschaftsministerium bis Dezember 2017 verlängert.

Die Zertifizierungsfeier findet auf Einladung der IHK am 9. Juli 2015, 17:00 Uhr, auf dem Weinberg der IHK Region Stuttgart statt. Medienvertreter sind herzlich willkommen. Anfahrt zum Weinberghäuschen auf www.stuttgart.ihk.de, Dok-Nr. 100319. Weitere Informationen zum "Ausbildungsbotschafter" stehen auf www.stuttgart.ihk.de, Dok.-Nr. 99952 und auf www.gut-ausgebildet.de. Diese Pressemitteilung steht auch auf www.stuttgart.ihk.de, Dok.-Nr. 2691972. Bei Bedarf an Fotomaterial kontaktieren Sie bitte Stefanie Thimm, Telefon 0711 2005-1488, stefanie.thimm@stuttgart.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handelsfachwirt (IHK) – welche Vorteile hat die neue Prüfungsverordnung?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Seit 2014 gibt es eine neue Prüfungsverordnung der IHKs Wer im Handel arbeitet und den nächsten Karriereschritt machen möchte, entscheidet sich...

Fachwirt/ Fachwirtin für Büro- und Projektmanagement (IHK) – warum man diese Weiterbildung machen sollte

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Weiterbildung ist grundsätzlich für alle Menschen wertvoll, die sich beruflich und privat weiterentwickeln möchten. Auch viele Unternehmen haben...

Wedding Planner – Profis aus Liebe zum Detail

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Der Wedding Planner ist für viele von außen betrachtet ein Traumberuf, für diejenigen, die ihn ausüben ein Beruf mit hohem Anforderungsprofil. ­ Oft...

Disclaimer