Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61174

IHK-Wahl: 130 Kandidaten für das „Parlament der Wirtschaft“

(lifePR) (Osnabrück, ) Die Wirtschaft im IHK-Bezirk Osnabrück-Emsland wählt für die Amtsperiode 2009 bis 2013 die Vollversammlung der IHK, das Parlament der Wirtschaft. Die mehr als 50 000 IHK-Mitglieder erhalten Anfang September die Briefwahlunterlagen für die Stimmabgabe. Die Wahl findet statt vom 22. September bis 6. Oktober 2008. Für die 70 Sitze in der Vollversammlung stellen sich 130 Bewerber zur Wahl. Ihre Namen sind in der Augustausgabe der IHK-Zeitschrift "Wirtschaft Osnabrück-Emsland" veröffentlicht und können auf der IHK-Homepage unter www.osnabrueck.ihk24.de/wahl eingesehen werden.

Von den Bewerbern gehören 43 bereits der von 2004 bis 2008 amtierenden IHK-Vollversammlung an, 87 Bewerber stellen sich erstmals zur Wahl. Die konstituierende Sitzung der neuen IHK-Vollversammlung wird am 9. Dezember 2008 stattfinden.

Weitere Informationen: IHK, Wahlleiter Heiko Glaeseker, Tel. 0541 353-510 oder glaeseker@osnabrueck.ihk.de und auf der Homepage unter www.osnabrueck.ihk24.de/wahl.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Masterstudent der FH Lübeck erhielt Auszeichnung für Forschungsarbeit

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Der Masterstudent Marco Cimdins im Studiengang Angewandte Informationstechnik, Fachbereich Elektrotechnik & Informatik der Fachhochschule Lübeck...

Wirtschaftsministerium fördert die Bildungsakademie der Handwerkskammer Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Der Fachkräftebedarf ist eine der Herausforderungen, die die Unternehmen im Südwesten in den kommenden Jahren bewältigen müssen, um zukunfts-...

iMarketing News aus Bayern: 14. Münchner Selbständigen und Gründer (m/w) Stammtisch

, Bildung & Karriere, Unternehmensberatung mit System - iMarketing

Plätze sind im hinteren Séparée des Cafés reserviert. Gemeins­amer Termin mit den Webgrrls München Homepage http://www.webgrrls-bayern.de Dieser...

Disclaimer