Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154370

Interesse an deutschen Produkten im Nahen Osten ungebrochen

(lifePR) (Wachtberg, ) Großes Interesse an Produkten "Made in Germany" war auf der 5. IPM Dubai vom 8. - 10. März zu verzeichnen.

14 Firmen beteiligten sich am deutschen Gemeinschaftsstand, der vom BMELV gefördert wurde. Für sie hat sich der Aufwand sicherlich gelohnt, denn trotz geringerer Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr kamen qualifizierte und sehr kompetente Besucher vorwiegend aus dem Nahen Osten. Die Messeteilnahme diente neben der Pflege der bestehenden Kontakte in diesen Regionen ganz besonders der Suche nach neuen Partnern.

Zusätzlich zur Firmenpräsentation bot ein täglich durchgeführtes Seminar Gelegenheit, über deutsche Produkte zu informieren. Dies wurde von der INDEGA - Mitgliedsfirma Firma STEP Systems aus Nürnberg mit einer Vorstellung von "Meßgeräten zur Boden- und Nährstoffanalyse" und der INDEGA selbst mit einem Vortrag über "Deutsche Produkte für den Gartenbau" wahrgenommen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Leben, Tod und Liebe – Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Was macht Bücher spannend? Wenn es in ihnen um starke Konflikte und um große Gefühle geht – um Leben und um Tod und um die Liebe. Und genau das...

Erste Verwaltungsratssitzung in neuer Unternehmenszentrale

, Medien & Kommunikation, Niedersächsische Landesforsten

Am heutigen Donnerstag tagte der Verwaltungsrat der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) erstmalig im neuen Gebäude der Betriebsleitung in Braunschweig....

"Lean & Green"-Gewinner gekürt

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Effizienz, Kostenvorteile und eine schlanke Produktion: Am 5. Dezember kürten die Beratungsunternehmen Growtth Consulting Europe und Quadriga...

Disclaimer