Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135914

Lebenslange Zusatzaufgabe: keinen Tag Urlaub vom Diabetes

Ausgezeichnete Projekte für diabetische Kinder und Jugendliche

(lifePR) (Berlin, ) In Deutschland leben 200.000 Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ 1. Die öffentliche Aufklärung über die oftmals als "Zuckerkrankheit" verunglimpfte Stoffwechselerkrankung lässt noch immer sehr zu wünschen übrig. Selbst einfachstes Diabeteswissen ist in der Öffentlichkeit nicht bekannt: Diabetes bekommt man nicht vom Naschen oder vom Zucker, Diabetes ist nicht harmlos und an der Diabetes-Erkrankung ist niemand schuld, wie der Medizinjournalist und Diabetesberater Sven-David Müller vom Internet-Gesundheitsportal www.imedo.de berichtet.

Kinderdiabetes-Projekte mit dem "Fine Star" geehrt

Ende Oktober erhielten die Gewinner des Bayer Vital Preises für kreative Kinderdiabetes-Projekte aus Anlass des Kirchheim-Forum Diabetes in Wiesbaden ihre Preise. Der "Fine Star" ist mit 17.500 Euro dotiert und hat wie im vergangenen Jahr drei Preisträger. In diesem Jahr gingen 42 Bewerbungen auf den Fine Star beim Preiskuratorium ein. Bayer Diabetes Care hat den diesjährigen "Fine Star" unter das Motto "Fine macht stark" gestellt. Die Auszeichnung erhalten Projekte, die sich in besonderer Weise dafür einsetzen, diabetische Kinder und Jugendliche auf ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes Leben mit der Stoffwechselerkrankung vorzubereiten. Die Plätze eins bis drei belegten das Team Diabetes des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands (CJD) in Berchtesgaden, die Internetseite www.diabetes-kids.de und ein Projekt der Ubbo-Emmius-Klinik Aurich. Der großartige Erfolg des Fine Star 2009 war für die Verantwortlichen von Bayer Diabetes Care Anlass genug, den Preis auch für 2010 auszuschreiben.

Eine Giraffe soll Diabetikern Mut machen

Namensgeberin und Patin für die Auszeichnung ist das Maskottchen Fine -eine kleine Giraffe mit großem Auftrag. Fine macht sich stark für diabetische Kinder und Jugendliche und deren Eltern. Das Ziel sind selbstbewusste Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus. Grundsätzlich heißt es bei Diabetes, ein bisschen aufpassen, rund um die Uhr, ein Leben lang.

Offensichtliche Benachteiligung von Diabetikern

Erschreckend ist, dass jugendliche Diabetiker keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können, in der Regel nicht verbeamtet werden und in einigen Bundesländern sogar nur unter Schwierigkeiten einen Führerschein machen können. Nicht alle männlichen diabetischen Jugendlichen empfinden es als Vorteil, dass sie weder zum Wehrdienst noch zum Zivildienst herangezogen werden, erläutert Medizinjournalist Sven-David Müller, der selbst im Alter von sieben Jahren an der chronischen Stoffwechselkrankheit erkrankte. Was Diabetes für junge diabetische Patienten bedeutet, hat Müller zusammengefasst:2000 Insulin-Injektionen pro Jahr 2000 Blutzuckermessungen mit Pieks in Fingerbeere oder Ohrläppchen im Jahr 2000 berechnete, diabetesgerechte Mahlzeiten im Jahr

Der erste Platz beim Fine Star ist mit 10.000 Euro dotiert und ging an das Team Diabetes des CJD Berchtesgaden. In der Reha-Einrichtung in Berchtesgaden erfahren 35 diabetische Kinder und Jugendliche eine ganzheitliche Langzeitbetreuung. In der ausgezeichneten CJD-Einrichtung erhalten die jungen Diabetiker eine umfassende Betreuung und Schulung sowie schulische Ausbildung. Die oftmals aus schwierigen häuslichen Verhältnissen stammenden Diabetiker bleiben mindestens ein Jahr in Berchtesgaden. Hier ist das Ziel, unter dem Motto "Keiner soll verloren gehen" den Körper der Patienten zu kräftigen, die Diabeteseinstellung zu optimieren und die Seele stark zu machen.

Den zweiten, mit 5.000 Euro dotierten Platz erhielt die Internet-Initiative www.diabetes-kids.de. Dies ist die reichweitenstärkste virtuelle Gemeinschaft für und von diabetischen Kindern und Jugendlichen.Den Preis nahm Michael Bertschs für sein Projekt entgegen, das er im Sommer 2000 startete, als seine Tochter Carolin im Alter von anderthalb Jahren an Diabetes mellitus Typ 1 erkrankte. Er stellte damals fest, dass es viel zu wenig Informationen und überhaupt keine Dialogmöglichkeiten für diabetische Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige gibt.

Mit dem dritten Platz und 2.500 Euro wurde das Projekt der Ubbo-Emmius-Klinik Aurich ausgezeichnet. Die Klinik gestaltete eine phantasievolle Diabetes-Schulungswoche für Kinder und Jugendliche mit dem Zirkus Tausendtraum. 30 junge Diabetiker traten als Artisten auf und erhielten tosenden Applaus vom Publikum. Diese Vorstellung war der krönende Abschluss der einwöchigen Diabetesschulung. Inzwischen bietet auch die Uni-Kinderklinik in Düsseldorf ambulante Schulungswochen mit dem Zirkus Tausendtraum an. Und mit dem Preisgeld von 2.500 Euro gibt es 2011 eine Wiederholung der Aktion in Aurich.

imedo GmbH

imedo.de ist das richtungweisende Internet-Gesundheitsportal mit der bekanntesten Gesundheitscommunity in Deutschland. imedo.de handelt nach dem Motto "Gemeinsam gesund - wir helfen Menschen". imedo.de ist das Web 2.0-Gesundheitsportal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Disclaimer