Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62971

Das Warten hat ein Ende: Der neue IKEA Katalog ist da

Laut einer Umfrage ist die Wohnung der beste Ort für Veränderungen im Leben

(lifePR) (Hofheim-Wallau, ) Ab dem 28. August wird die 35. Ausgabe des deutschen IKEA Kataloges verteilt. Das Standardwerk der Einrichtungskultur zeigt auf 4.000 Fotos über 900 Neuheiten, besonders für das Wohnzimmer und die Küche. Dabei fordert der schwedische Möbelhändler die Leser auf "Sei, wie du bist, lebe, wie du willst" und liefert Inspiration in Form von 3.500 Produkten von A wie ABSTRAKT Küchenfront bis W wie WILMA Gardine gleich mit. Optimierungen in der Produktion und der Logistik hielten die Katalogpreise weitgehend stabil obwohl gestiegene Rohstoffpreise vor allem bei Holz und Stahl zu verzeichnen sind. Die Wohnungsgestaltung ist einer repräsentativen Umfrage zu Folge die feste Domäne der Frauen. Jede zweite Frau kauft, wenn sie Lust auf Veränderung hat, etwas Neues für die Wohnung (siehe weiter unten).

Wohnzimmer für jeden Geschmack
Schwerpunkt des neuen IKEA Kataloges ist das Wohnzimmer - der Teil der Wohnung, in dem sich die Menschen mit ihren Freunden treffen, glückliche Momente miteinander verleben, Entspannung beim Lesen finden oder mit dem Fernsehen in fremde Welten schweifen. Auf 72 Seiten werden Polstermöbel, Couchtische und Medialösungen angeboten, die modern, klassisch oder extravagant daherkommen. So besticht das KARLSTAD Sofa durch die Steppung seines schwarzen GRANN Lederbezugs und seine schlichte Eleganz. Wer es weniger klassisch sondern romantisch haben will, greift zur EKTORP Récamiere in rosa oder mit einem englisch anmutenden Blumenmuster. Das Wohnzimmer ist der unumstrittene zentrale Verknüpfungspunkt für große Flachbildfernseher, Heimkino-Anlagen, Spielekonsolen und Musikplayer. Das erfordert eine völlig neue Generation von Mediamöbeln, in denen alle Geräte, Kabel und Fernbedienungen elegant und funktional aufbewahrt werden können. IKEA hält für diese Zwecke 15 verschiedene Serien mit dutzenden von Farb- und Funktionskombinationen bereit.

Einzigartiges Design und günstige Preise für die Küche
Das Herz des Hauses ist die Küche. Weil auch hier der individuelle Geschmack seinen Ausdruck finden soll, bietet IKEA 36 verschiedene Küchenfronten an, von Esche und Eiche über grünes Glas bis hin zu Hochglanz-Fronten. Außergewöhnliche Elektrogeräte bietet die NUTID Serie. So hat der Kühlschrank zwei Schubladen und sieht aus wie ein Küchenunterschrank und die Dunstabzugshaube ist in einer Hängelampe versteckt. Für den Essplatz können IKEA Kunden aus 255 möglichen Tisch-/Stuhl-Kombinationen auswählen, und wenn besonders viele Gäste da sind, können zehn Leute an der langen Tafel des BJURSTA Tisches Platz nehmen. Bei einem Preis von 79 Euro für vier Stühle und einen Tisch aus der LAVER Serie bleibt genug Budget für ein ausgiebiges Menü.

Die Seele baumeln lassen
Für eine Auszeit von der Hektik des Alltags wird aus dem Schlafzimmer dank einer kleinen Lese-Ecke mit Sessel, einem sonnengelben Wäscheschrank oder einem Frisiertisch mit Hochglanzoberfläche der perfekte Raum.

Farbe für das Leben zu Haus
Für manche sind die warmen Farbtöne hochwertiger Hölzer genau das richtige, um den persönlichen Wohnstil auszudrücken. Oder man beschränkt sich auf die modernen Klassiker Schwarz, Weiß und Braun. Andere wollen mit Farbe ihr Leben bereichern. Anklänge an die vergangenen Jahrzehnte geben Möbel, Küchen und Accessoires in Gelb, Orange, Rosa, Rot, Aubergine, Grün, Türkis oder Blau. Je nach Mut kann man damit gezielt Akzente setzen oder Farbexperimente wagen, um so den persönlichen Lebensstil auszudrücken.

Der Katalog ist erst der Anfang
Wer noch mehr Inspiration sucht, kann auf die bis zu 100 Seiten starken Broschüren für Polstermöbel, Mediamöbel, Küche, Schlafen, Schrankaufbewahrung und Badezimmer zurückgreifen, die in den 43 IKEA Einrichtungshäusern ausliegen. Im IKEA Katalog findet nur rund ein Drittel des Gesamtsortiments von 9.500 Artikeln Platz, deshalb ist er eng mit dem Internetauftritt www.IKEA.de verbunden. Kurze Internetadressen, sogenannte Short-URLs, ermöglichen den direkten Zugriff auf eine vollständige Sortimentsübersicht, 3D-Wohnbeispiele, Einrichtungstipps und interaktive Planungstools. In der digitalen Variante des IKEA Kataloges können mit einem elektronischen Bleistift auf jeder Seite Notizen gemacht und als Bildschirmfotos per Mail an Freunde verschickt werden.

Der IKEA Katalog und die Umwelt
Durch die Optimierung der Verteilgebiete konnte IKEA die gedruckte Auflage des IKEA Kataloges um 2,3 Millionen Exemplare senken und damit 1.540 Tonnen CO2 einsparen. Für die Produktion des IKEA Kataloges wird zur Hälfte auf erneuerbare Energien wie zum Beispiel Wasserkraft zurück gegriffen. 80 Prozent des Papiers stammt aus recycelten Fasern oder verantwortungsbewusst bewirtschafteten und zertifizierten Wäldern.

Sofas für die Norddeutschen, Cappuccino-Tassen für Süddeutschland
Die eigenen vier Wände sind der wichtigste Ort der Menschen: dort leben sie zusammen mit ihrer Familie, treffen Freunde, drücken ihren Lebensstil aus, entspannen sich oder sind kreativ tätig. Wenn man im Leben etwas verändern möchte, ist die Wohnung der Ort, an dem das am Einfachsten ist. Warum die Deutschen welche Veränderungen in ihrer Wohnung vornehmen oder was sie daran hindert, hat IKEA bei einer repräsentativen Umfrage unter 1.100 Deutschen zwischen 18 und 65 Jahren untersucht. Mit Abstand ist Langeweile der meistgenannte Grund dafür, die Wohnung umzudekorieren oder neue Dinge zu kaufen. Dabei kaufen die Süddeutschen neunmal lieber Cappuccino-Tassen als die Norddeutschen, die ihrerseits besonders gerne Sofas kaufen. Am beliebtesten sind bundesweit jedoch Pflanzen, Kerzen und Vasen. Jeder zehnte Mann trennte sich mit seiner Partnerin auch gleich vom Bett. Der größte Wunschtraum der Deutschen ist eine Wellness-Oase im Badezimmer, dicht gefolgt von einer selbstaufräumenden Wohnung. Bei den Ängsten rangieren Spinnen im Bett bei Frauen an Platz drei, zu werden wie die Schwiegereltern, fürchtet jeder fünfte Deutsche.

Weitere Ergebnisse aus der Umfrage *)
- Bei jedem achten Deutschen ist schon einmal das Bett zusammen gebrochen (die Gründe wurden nicht erfragt).
- Die Hälfte der Deutschen trifft gemeinsam die Entscheidung, was für die Wohnung gekauft wird - in 1,3 Prozent der Fälle aber die Mutter.
- Jeder dritte Deutsche zeigt das unaufgeräumte Schlafzimmer selbst guten Freunden nicht, wobei Männer generell weniger Hemmungen haben, auch potenziell kritische Bereiche zu zeigen. Für jede dritte Frau ist das Innere des Kleiderschranks selbst für gute Freunde/Freundinnen tabu.
- Jeder vierte Mann ist zu faul, etwas in der Wohnung zu verändern und jeder fünfte Mann hat Angst davor, zu wenig Zeit für die Familie zu haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer