Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151380

Patienten-Verfügung kann Insolvenz verhindern

Barbara Stein gibt Tipps zur betrieblichen Vorsorge für den Extremfall

(lifePR) (Bonn, ) Die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und die XING-Regionalgruppe Bonn Rhein-Sieg-Kreis bieten erstmals eine gemeinsame kostenfreie Informationsveranstaltung an. Barbara Stein, Vorsorge-Fachberaterin aus Bonn (Patienten-Verfügung & Co), wird dabei zum Thema "Firmeninsolvenz durch Patientenverfügung verhindern" sprechen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 17. März, 17 Uhr, im großen Sitzungssaal der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt.

"Besonders gefährdet im Falle eines schweren Unfalls oder Erkrankung sind Einzelunternehmer oder Familienbetriebe, die für den Fall der Fälle nicht vorgesorgt haben und deren Existenz dann am seidenen Faden hängt", sagt Stein: "Zwar haben viele ihr Leben und ihr Unternehmen versichert, um eine existenzielle Bedrohung zu vermeiden, aber was ist, wenn der Extremfall eintrifft, z. B. durch eine eigene Pflegebedürftigkeit?" Durch eine detaillierte Patientenverfügung könnten Firmenschließungen und Firmentragödien vermieden und ein selbstbestimmtes Leben gewährleistet werden. Was dabei zu beachten ist, wird die Expertin in ihrem Vortrag erläutern.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Claudia Engmann, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Telefon 0228/2284-139, Fax 0228/2284-124, E-Mail engmann@bonn.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreativ als Kulturmanager – welche Fähigkeiten sind gefragt?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kulturmanager müssen Sponsoren finden, den Spagat zwischen Kunstförderung, Verwaltung und Etatvorgaben beherrschen. Denn Kunst muss keineswegs...

Qualifizierte Eventmanager für einen spannenden Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jede Veranstaltung bedarf einer sorgfältigen Planung, benötigt einen organisatorischen Vorlauf und muss nicht nur vor-, sondern auch nachbereitet...

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Disclaimer