Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67338

IG Metall fordert Betriebe zu mehr Weiterbildung auf

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die IG Metall hat die Betriebe zu mehr Anstrengungen zur Weiterbildung der Beschäftigten aufgefordert. "In vielen Betrieben ist die systematische Weiterbildung der Beschäftigten ein Fremdwort. Wer heute Investitionen in die Qualifikation seiner Belegschaft scheut, darf sich über fehlende Fachkräfte nicht wundern und diesen dann auch noch lautstark beklagen", sagte IG Metall-Vorstandsmitglied, Regina Görner, anlässlich des zweiten deutschen Weiterbildungstages am Freitag in Frankfurt. Vor allem in kleineren und mittleren Unternehmen gebe es erheblichen Nachholbedarf in Sachen Weiterbildung.

Die IG Metall habe mit Tarifverträgen zur Qualifizierung Instrumente zur Förderung der betrieblichen Weiterbildung bereitgestellt. Die Umsetzung dieser Tarifverträge in der Metall- und Elektroindustrie sei bisher aber bei der Mehrzahl der Betriebe keine Erfolgsstory, kritisierte Görner. Mit dem Tarifabschluss zur Altersteilzeit in Baden-Württemberg liege mittlerweile eine weitere Maßnahme zur Förderung der betrieblichen Weiterbildung vor. Danach können Unternehmen, in denen weniger als die maximal möglichen vier Prozent der Beschäftigten Altersteilzeit in Anspruch nehmen, nicht genutzte Mittel zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze und zur Förderung der persönlichen Weiterbildung der Beschäftigten verwenden.

Weitere unter: www.igmetall-wap.de - das Berufsbildungsportal der IG Metall

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer