Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69540

Backstage spricht man Schwyzerdütsch

(lifePR) (Wutöschingen - Horheim, ) Das Musical Herzklopfen in Bad Säckingen ist alles andere als ein Mundartstück. Trotzdem wird im Gloria-Theater Schwyzerdütsch gesprochen. Zumindest hinter den Kulissen.

"In Zäh Minutä sin er parat. S'got gli los!" so schallt es beim Musical HERZKLOPFEN immer zehn Minuten vor Aufführungsbeginn durch die Katakomben des Bad Säckinger Gloria-Theaters. Gerufen wird der Standardsatz von Bühnenchefin Sarah Kiefer. Die 22-Jährige kommt aus Schopfheim im Kreis Lörrach. Und der dortige Dialekt klingt für ungeübte Ohren wie das, was man in der Schweiz spricht, nämlich Schwyzerdütsch. In Bad Säckingen, in der Grenzstadt direkt am Rhein, ist es nicht anders.

"Über die Hälfte des Ensembles kommt aus der Schweiz" erklärt Hochrhein Musicals-Geschäftsführer Alexander Dieterle "und weil der Rest der Truppe von der deutschen Seite des Rheins ohnehin mit ähnlichem Zungenschlag spricht, haben wir uns darauf geeinigt, dass wir so sprechen, wie uns der Schnabel gewachsen ist". Zumindest hinter der Bühne und während der Proben ist das so. Auf der Bühne wird selbstverständlich Hochdeutsch gesprochen, denn das Musical HERZKLOPFEN ist kein Mundartstück.

Die grenzüberschreitende Produktion mit neun Darstellern aus der Schweiz und sechs aus Deutschland funktioniert. Bei jeder Vorstellung werden alle vom Publikum gefeiert, egal von welcher Seite des Rheins sie stammen. "Es macht Spaß! Wir sind ein super Team. Es ist cool, weil wir eben recht viele aus der Schweiz sind. Da kann man zusammen hin und wieder zurück fahren. Es ist eine super Atmosphäre," beschreibt die Zürcher Musical-Darstellerin Linda Blum das Deutsch-Schweizer-Miteinander hinter den Kulissen.

Wer das Team live auf der Bühne sehen möchte, kann dies noch bis zum 30. November 2008 tun. Tickets für das Musical HERZKLOPFEN gibt es bei den Filialen der Sparkasse Hochrhein, in fast allen SBB-Bahnhöfen, im Internet unter www.herzklopfen-musical.de und über das Kartentelefon +49 77 61 - 64 90.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Weihnachten bei uns - TV-Aufzeichnung aus der Stadthalle Chemnitz

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

"Weihnachten bei uns" - das ist die große Show vor der Bescherung aus der Stadthalle in Chemnitz. Nationale und internationale Stars werden dabei...

Weihnachtskonzert 18.12.

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Konzert am vierten Advent im Staatstheater Darmstadt Es ist bereits eine Tradition: Am Sonntag, 18. Dezember, dem vierten Advent, stimmt das...

Disclaimer