Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158955

Webinar zur Herweck Handyfinanzierung

(lifePR) (Kirkel, ) Ab sofort bietet Herweck jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ein Webinar zum Thema Handyfinanzierung an. Jeweils in der Zeit von 9.00 bis 9.30 informiert Herweck Netzmanager Michael Gohr, wie der Fachhandel trotz gesunkener Provisionen bei den Netzbetreibern den Umsatz mit Handys wieder ankurbeln kann.

Die Teilnahme am Webinar ist einfach. Über einen Link gelangt der Händler zu Anbieter, er loggt sich ein und kann an der Sitzung teilnehmen. Link und Zugangsinformationen erhalten Händler unter http://www.herweck.de/Angebote oder direkt bei Michael Gohr, Telefon 068499009-168 (E-Mail: mgohr@herweck.de).

Herweck bietet seit Ende letzten Jahres seinen Vertriebspartnern die Möglichkeit, ihren Kunden Handys auf Raten in Verbindung mit einer 0 % Finanzierung zu verkaufen.

Der Endkunde schließt einen Handyvertrag in seinem Wunschtarif ab und bezahlt das gekaufte Handy in Raten. Der Kreditvertrag wird über 24 Monate geschlossen, angelehnt an die übliche Vertragslaufzeit seines Mobilfunkvertrages und kann bequem in 24 Raten bezahlt werden. Die Zinskosten werden aus der Marge des Fachhändlers finanziert. Somit kann er seinen Kunden eine 0-Prozent-Finanzierung anbieten und bleibt wettbewerbsfähig.

Über das Portal www.handyfinanzierung.herweck.de bekommt der Fachhändler alle erforderlichen Infos und Unterlagen. Als praktisches Zusatztool bietet Herweck einen Finanzierungsrechner an, mit dem schnell und zuverlässig mit ein paar Klicks alle Konditionen kalkuliert werden können.

Herweck stellt außerdem auf www.handyfinanzierung.herweck.de Poster, Thekenaufsteller und Flyer für das Ladengeschäft zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer