Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133604

Prof. Brandes spricht über den Weg zur Vertreibung

(lifePR) (Stuttgart, ) Der Berliner Historiker Detlef Brandes spricht am 26. November 2009, um 19 Uhr, im Haus der Geschichte über das Thema "Der Weg zur Vertreibung". Dabei geht es um die dramatischen Entwicklungen, die mit Ende des Zweiten Weltkrieges zur Vertreibung der Deutschen aus Polen und der Tschechoslowakei führten. Der Vortrag ist Teil des Begleitprogrammes der Sonderausstellung "Ihr und Wir. Integration der Heimatvertriebenen in Baden-Württemberg".

Detlef Brandes wurde 1941 in Berlin geboren. Er ist Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Bis zu seiner Emeritierung leitete er dort das Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Er gilt als ausgewiesener Vertriebenenexperte. Sein Spezialgebiet sind die deutsch-tschechischen Beziehungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer