Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157997

Neu in der Beluga School for Life: Yoga unter der Sonne Thailands

(lifePR) (Bremen/Na Nai, Thailand, ) In Kooperation mit dem renommierten "The Yoga Studio" im thailändischen Khao Lak bietet die Beluga School for Life (www.charity-travel-thailand.de) nun auch Yogakurse an. Die Gäste profitieren dabei von einem Angebot, das speziell für das Hilfsprojekt aufgelegt wurde. Neben einem Besuch des Yoga Studios in Khao Lak zu den üblichen Kurs-Terminen besteht außerdem die Möglichkeit, eine Einzelstunde auf dem Gelände der Beluga School for Life zu buchen. Die Kurse werden von der Kanadierin Melanie Schorr geleitet, die über zehn Jahre Yogapraxis nachweisen kann und unter anderem bei dem indischen Yogi Vijay Amar gelernt hat.

Die Kursgebühr beträgt umgerechnet knapp 5 € für 120 Minuten. Einzelstunden in der Beluga School for Life sind für rund 23 € zu haben.

Die Beluga School for Life ist ein Hilfsprojekt im Süden Thailands für Kinder und Erwachsene in Not. Der angegliederte Gästebereich dient der finanziellen Sicherung des Hilfsprojekts. Die Besucher erhalten hier die Möglichkeit thailändische Alltagskultur sowie die Bewohner und Kinder der Beluga School for Life kennen zu lernen.

Gebucht werden können Aufenthalte in der Beluga School for Life bei Veranstaltern wie Gebeco, travel-to-nature, Forum anders Reisen und One World sowie direkt unter Telefon: + 49 (0) 421 333 22 322 oder per Mail: info@charity-travel-thailand.de

Hanseatic School for Life gGmbH

Die Beluga School for Life Charity Travel kümmert sich als Reiseveranstalter um alle touristischen Belange des Namen gebenden Hilfsprojektes und vertreibt dessen Angebote auf dem deutschen Markt.

Der Bremer Reeder Niels Stolberg ist Initiator des Tsunami-Hilfsprojektes im Süden Thailands. Der Geschäftsführende Gesellschafter der Bremer Projekt- und Schwergutreederei Beluga Shipping GmbH finanzierte Bau und Entwicklung der Dorf- und Schulstruktur und sicherte die Übernahme der laufenden Betriebskosten langfristig zu. Über 150 Tsunami-Waisen sowie in Not geratene Kinder und Erwachsene wohnen mittlerweile in der Beluga School for Life.

Das pädagogische Konzept des Projektes wurde von Prof. Dr. Jürgen Zimmer entwickelt. Im Frühjahr 2007 startete der Schulbetrieb. Gut 80 Erwachsene, darunter Pädagogen und psychologisch geschulte Mitarbeiter, betreuen und unterrichten die Kinder.

Erst im vergangenen Jahr ist die BSfL als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet worden. Das Nationalkomitee der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" würdigt damit Projekte, die für den Gedanken einer ökonomisch, ökologisch und sozial zukunftsfähigen Entwicklung der Weltgesellschaft in allen Bereichen des Bildungssystems stehen. Die vom Nationalkomitee ausgezeichneten Projekte leisten hierzu einen entscheidenden Beitrag und werden mit dem Titel "Offizielles Projekt der Weltdekade" geehrt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Disclaimer