Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 546896

Heute gebaut - an morgen gedacht

Innovative GROHE Produkte für richtungsweisende Architekturprojekte

(lifePR) (Porta Westfali, ) Das eigene Zuhause: Ein Ort, der vielfältigen Ansprüchen gerecht werden muss. Hier möchte man sich wohlfühlen, in einer Umgebung, die die eigene Persönlichkeit widerspiegelt. Gleichzeitig soll die Ausstattung komfortabel und funktional sein. Zudem werden Aspekte wie Qualität, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit immer wichtiger. Daher setzen Bauherren – egal ob für den Neubau oder die Umgestaltung – immer mehr auf ressourcenschonende Ausstattungselemente mit langen Lebenszyklen. GROHE Produkte werden allen diesen Anforderungen gerecht. Mit seinen wegweisenden Designs, innovativen Technologien und hochwertigen Materialien unterstützt der weltweit führende Anbieter von Sanitärarmaturen zeitgemäße Wohnbauprojekte.

Scheunentrio: Aller guten Dinge sind drei

In Prerow auf dem Darß hat das Büro Möhring Architekten ganz besondere Ostsee-Domizile entstehen lassen: Das sogenannte „Scheunentrio“. Inspiriert wurden sie dabei von der einfachen Gestalt alter Scheunen und setzten diese auf eine neue außergewöhnliche Weise um. Dafür erhielt das Gebäude-Ensemble sogar den Landesbaupreis Mecklenburg Vorpommern 2014. Schon auf den ersten Blick fällt die Fassade aus Rohr ins Auge. Dieses Material war im Bebauungsplan für die Dächer vorgeschrieben. Ein Rohrdach erfordert allerdings einen großen Dachüberstand, der dazu geführt hätte, dass die notwendigen Abstände zwischen den Häusern nicht einzuhalten gewesen wären. „Die Weiterführung des Rohrs in die Fassade stellte die konsequente Entscheidung dar“, erläutert Architekt Norbert Möhring. „Zusätzlich leitete uns auch der Gedanke, dass etwas, das auf dem Dach funktioniert, auch für die Fassade umsetzbar sein müsste. Diese Maßnahme wurde gestaltprägend für das Häusertrio.“

Während die Häuser von außen durch die Rohrfassade und das dunkle Holz an den Stirnseiten eher rustikal anmuten, herrscht im Innern eine moderne Offenheit und Transparenz. Große Fenster geben den Blick in die Natur frei und versorgen die Räume großzügig mit Tageslicht. Zu den Zimmern in den oberen Geschossen führen filigrane Treppen und Galerien. Hier befinden sich auch die Badezimmer des „Scheunentrios“. Sie setzen mit ihrer klaren geometrischen Formensprache und der Verbindung von Weiß mit Naturtönen die moderne Behaglichkeit der Inneneinrichtung fort. Für entspannten Wassergenuss in den Duschen sorgen hier GROHE Rainshower® Deckenbrausen. Außerdem wählten die Architekten mit Quadra von GROHE eine Armatur, die die markante Form der rechteckigen Waschtische ansprechend unterstreicht. Dieses Duo ist nicht nur optisch, sondern auch funktional optimal aufeinander abgestimmt.

Solche passenden Paarungen zu finden, erleichtert Architekten und Planern der GROHE BestMatchTM Online-Konfigurator. „Ganz gleich, ob die GROHE Armaturenlinie aufgrund ihrer besonderen Funktionalität der Ausgangspunkt ist, oder ob eine Waschtischlösung bestehen bleiben soll: Das System liefert eine gute Orientierung sowohl im Neubau als auch für die Renovierung“, sagt Andrea Bußmann, Regional Vice President Central Europe, Grohe AG.


Magazingebäude: Individuell Wohnen in ehemaligem Lagerhaus

Ebenfalls auf GROHE Lösungen setzte die S|2 Immobilien- und Projektentwicklung bei der Sanierung des Magazingebäudes der ehemaligen Hermannshütte in Dortmund. Das einstige Lagerhaus ist ein exemplarisches Beispiel aus der Frühphase des Eisenbetonskelettbaus in Dortmund. „Bereits nach der ersten Besichtigung des Magazingebäudes war mir klar, dass es erhalten werden muss“, berichtet Thomas Schröder von S|2 Immobilien- und Projektentwicklung. „Die innere Struktur des Magazins mit dem lichtdurchfluteten Atrium in der Mitte des Gebäudes bietet optimale Voraussetzungen für ein exklusives Wohnen mit historischem Flair.“ Entstanden sind insgesamt 50 individuell ausgestattete Wohneinheiten. Damit die Planer auch den Bädern verschiedene Charaktere verleihen konnten, wählten sie zwei in ihrer Gestaltung sehr unterschiedliche Armaturenlinien aus dem GROHE Sortiment aus: Concetto, die durch sanfte Rundungen perfekte Ergonomie ausstrahlt und Eurocube, die mit ihrer durchgängigen Rechteckform ein eher kantiges Profil aufweist.

Sowohl als optische Highlights als auch durch ihre Funktionalität sind GROHE Blue® eine lohnende Ergänzung für moderne Wohnungen. So ist das Wassersystem, das jederzeit gefiltertes, gekühltes und mit Kohlensäure versetztes Wasser direkt aus der Armatur bereithält, besonders nachhaltig. Denn die CO2-Emmissionen sind im Vergleich mit denen, die bei der Herstellung von Mineralwasser in Flaschen entstehen, deutlich geringer. Und nicht zuletzt entfällt auch das lästige Kistenschleppen für die Bewohner.

Haus OS: Die Entdeckung der Einfachheit

Den Wunsch, Atelier und Wohnung unter einem Dach zu vereinen, erfüllte sich ein Künstler mit dem „Haus OS“ im Südosten Berlins. Dafür ließ er vom Architekturbüro Augustin und Frank eine ehemalige Markthalle mit wenigen Eingriffen umgestalten. Durch den Abriss von Trennwänden und Unterdecken wurden zwei große helle Einheiten geschaffen: eine zum Arbeiten, eine zum Wohnen. Große, nur sparsam unterteilte Flächen, weiße Wände sowie die freigelegte Fachwerkbinderkonstruktion, die das Dach trägt, verleihen den Räumen eine großzügige, reduzierte Loftanmutung.

Die Badezimmer des Hauses sind mit Schiebetüren unauffällig von den anderen Räumen abgetrennt. Um Waschtische, WCs und andere Elemente auf den entstandenen Flächen bestmöglich zu platzieren, wählten die Architekten die Vorwand-Installationselemente Rapid SL von GROHE. Die Rahmen für die einzelnen Badelemente sind vorgefertigt und verfügen bereits über alle benötigten Anschlüsse und Technikdetails. Daher lassen sie sich nicht nur einfach montieren, sie bieten auch architektonisch viele Möglichkeiten für eine kreative Raumaufteilung. Die geradlinige Wirkung der Bäder verstärken Armaturen der Serie Essence von GROHE mit ihrer puristischen Formgebung. Und auch in der Küche, die im hinteren Bereich in den Wohnraum integriert ist, kommt eine GROHE Armatur zum Einsatz: Das ästhetische Design der Minta unterstreicht stilvoll die Möblierung der Küche mit schlichten weißen Kuben.

Haus Moskau: Innen und außen perfekt verbunden

Mit dem „Haus Moskau“ hat das Projekt Metropolis, das aus fünf Baugesellschaften besteht, vor kurzem auch das letzte Gebäude eines Komplexes in der Nähe des Potsdamer Platzes fertiggestellt. Das Mehrfamilienhaus ist an ein Blockheizkraftwerk angeschlossen und verfügt zudem über kontrollierte Lüftungen mit Wärmerückgewinnung. Damit erfüllt es als Energiesparhaus die Effizienzklasse KfW 55.

Die Aufteilung der 16 Wohneinheiten und eines Ateliers wurde nach den individuellen Wünschen der Bauherren realisiert. Die Wohnungen, die zumeist über zwei Ebenen gehen, sind ineinander verschachtelt und abwechselnd zur Straße oder zur grünen Rückseite hin ausgerichtet. Bodentiefe Fenster lassen viel Tageslicht in die Räume und schaffen eine fließende Verbindung zu den Balkonen, Dachterrassen und Gärten, was für ein modernes Wohngefühl inmitten der Großstadt sorgt.

Ebenso zeitgemäß ist auch die Ausstattung der Bäder. Mit den Armaturen Quadra und Lineare von GROHE setzten die Architekten markante Designstatements an den Waschtischen. Beide Serien überzeugen durch ihre klaren Linien und rechten Winkel. Zudem unterstützen ihre Varianten mit GROHE EcoJoy® Technologie einen nachhaltigen Lebensstil. Durch den integrierten Durchflussbegrenzer kann der Wasserverbrauch um bis zu 50 Prozent verringert werden. Auch die Brausen, die in diesem Objekt eingesetzt wurden, schonen die Ressource Wasser. „Sowohl die GROHE Rainshower® Kopfbrausen als auch die Tempesta Handbrausen liefern dank der GROHE DreamSpray® Technologie selbst bei geringem Wassereinsatz ein großzügiges Strahlbild und ein angenehmes Dusch-Erlebnis“, erklärt Andrea Bußmann. Und nicht zuletzt helfen Einhebelmischer, die mit GROHE SilkMove® ES ausgestattet sind, dabei Energie zu sparen. Bei ihnen fließt in der Mittelstellung des Hebels nur kaltes statt gemischtes Wasser.

Ob für das Domizil am Meer oder das Stadthaus, für die Familienwohnung oder das Atelier – GROHE hat für jede Facette zukunftsorientierten Bauens passende Sanitärprodukte im Sortiment und unterstützt Bauherren und Planer umfassend bei der optimalen Auswahl. So beispielsweise auch mit der neuen Broschüre „Wohngebäude – Architektur Lösungen“, die unter http://pro.grohe.com/de/25580/projektplanung/grohe-objektreportagen/ oder http://groheobjekt.de/cms/grohe/objektdaten/15741515 kostenlos heruntergeladen werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer