Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348837

Faszinierende Fotoschau nur kurze Zeit zu sehen

(lifePR) (Eberswalde, ) Seit dieser Woche kann man im Foyer der Klinikum Barnim GmbH, Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde eine beeindruckende Fotoausstellung bewundern. Es sind Bilder von Angela Fensch, deren meisterhafte Arbeiten in Büchern, Zeitschriften und Kunstakademien für Aufmerksamkeit gesorgt haben. In dieser Schau stehen ihre Motive unter dem Thema "Telemedizin POMERANIA". Man sieht Menschen aus Polen und Deutschland im Ambiente der medizinischen Versorgung. Stets geht eine faszinierende Wirkung von den Bildern aus - Momentaufnahmen, die aus dem Leben berichten.

Seit 2011 fördert die Europäische Union den Aufbau eines Telemedizin-Netzwerkes in der Euroregion POMERANIA. Die Region erstreckt sich über drei Ländergrenzen hinweg, verbindet Nordwestpolen, Südschweden und Nordostdeutschland und umfasst derzeit ein Gebiet von mehr als 49.000 km² mit etwa 3,9 Miliionen Menschen.

"Mit Hilfe der Telemedizin werden Krankenhäuser und Arztpraxen auf dem Land mit größeren Krankenhäusern und spezialisierten Behandlungszentren vernetzt, um eine moderne medizinische Versorgung flächendeckend zu gewährleisten", erläutert GLG-Geschäftsführer Matthias Lauterbach. "Der Verein Euroregion POMERANIA unterstützt den Ausbau der Telemedizin mit Fördermitteln der EU. Alle Krankenhäuser der GLG wirken im POMERANIA-Projekt mit und sind Vorreiter auf vielen Gebieten der Nutzung moderner Kommunikationstechniken für die Medizin. Die Ausstellung soll den verbindenden Charakter des Projekts unterstreichen - die engere technische Vernetzung bedeutet zugleich auch ein wachsendes menschliches Miteinander."

Die Ausstellung umfasst 156 Fotografien aus neun Krankenhäusern in deutsch-polnischer Grenznähe. Nur für kurze Zeit, bis zum 28. September, ist die Fotoschau zu sehen. Patienten, Besuchern und allen Interessierten steht sie jeden Tag rund um die Uhr zur Besichtigung offen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baustein des Lebens

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen....

Zu viel Glühwein kann doppelt schaden

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes zum offiziellen Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier, dann sind Unfälle durch die Berufsgenossenschaft­en...

Gemeinsam helfen: LETI Pharma unterstützt die Charity-Organisation Dentists for Africa

, Gesundheit & Medizin, LETI Pharma GmbH

Nachhaltig, effektiv, vertrauenswürdig. Das zeichnet das Engagement von Dentists for Africa aus. „Die Werte der Hilfsorganisation passen gut...

Disclaimer