Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541951

Durch den Wald streifen und Überraschendes erleben: Geopark-vor-Ort-Team Weschnitztal bietet ereignisreiche Aktionen entlang des Walderlebnispfads Bonsweiher

(lifePR) (Lorsch, ) Im Rahmen der Europäischen Geo-Naturparkwoche veranstaltet das Geopark-vor-Ort-Team Weschnitztal am Donnerstag, 4. Juni von 13 bis 17 Uhr Aktionen entlang des Walderlebnispfads Bonsweiher am Leeberg. Unter dem Motto "Mit allen Sinnen durch die Natur" lädt das Geo-Vor-Ort-Team große und kleine Waldleute ein, gemeinsam den Walderlebnispfad in Bonweiher zu entdecken.

Fünf Geo-Vor-Ort-Begleiter gestaltet an einzelnen Stationen spannende, spielerische Aktionen zu den Themen Steine und Erdgeschichte, Land-Art, Baumarten im Mischwald, zur lokalen Geschichte, zu Tieren und zu kleinen und großen Lebewesen im Wald. Mit Silvia Davis, Katja Gesche, Georg Frohna, Brigitta Schilk, Reinhold Uth werden die Familien und naturbegeisterte Leute so manches Überraschendes, Eindrucksvolles, Wissenswertes und Einzigartiges erleben.

Entlang eines knapp drei Kilometer langes Rundweg erzählen zwanzig Stationen allerlei über die Lebewesen im Wald, die Bäume, die Waldnutzung und laden zu sinnlichen Erfahrungen der Umgebung ein ob mit dem Baumtelefon, im Summstein oder beim Barfuß laufen. Beim Spaziergang durch den Wald schärfen die Beteiligten ihren Blick für Kunstwerke, welche die Natur selbst geschaffen hat: bizarre Äste oder Wurzeln oder nehmen allerlei Spuren der Tiere wahr.

Kinder streifen durch den Wald, entdecken auf kleinen Pfad ungewohntes, Erwachsene genießen die Waldesruhe auf einer Wellness-Liege. An einem Podest unter den Baumwipfeln ist gemeinsames, gemütliches Picknicken angesagt.

Der Walderlebnispfad in Bonsweiher eröffnete im Herbst 2014. Der Walderlebnispfad verknüpft vortrefflich Natur, Information und Erlebnis und spricht damit Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen an, ist für alle Generationen ein Abenteuer. Die Wegzeit beträgt mit Aufenthaltsdauer an den Stationen gute zwei Stunden.

Aufgrund der Vollsperrung in Bonsweiher ist für Besucher aus Richtung Mörlenbach in Bonsweiher der Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus der Ausgangspunkt. Von dort führt ein Fußweg von acht Minuten bis zum Startpunkt des Walderlebnispfads. Naturbegeisterte aus Richtung Heppenheim erreichen den Walderlebnispfad vom Parkplatz Unerts (Waldstraße) an der Edertalstraße (L3120). Bitte mit wetterangepasster Kleidung und festem Schuhwerk kommen.

Internet www.geo-naturpark.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer