Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150949

Weltweites Expertennetzwerk für den Gesundheitsmarkt

Adamant Biomedical Investments AG verstärkt Management-Team in Singapur mit Marvin Ng

(lifePR) (Regensburg, ) Tatkräftige Unterstützung für das Management der Lacuna Gesundheitsfonds: ab sofort wird Marvin Ng in Singapur das Team von Adamant Biomedical Investments, dem Fondsberater der Lacuna AG, erweitern. Damit verstärkt Lacuna ihr Expertenteam in den strategisch wichtigsten Anlagemärkten: Europa, den USA sowie Asien. In Singapur nutzt Ng die geografische Nähe zum chinesischen Gesundheitsmarkt, um tiefe Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Neuerungen zu bekommen. "Ng ist chinesischer Herkunft, verfügt über ein Studium der Mikrobiologie sowie über ein MBA und ergänzt das Adamantteam hervorragend. Zudem sammelte er in den vergangenen 14 Jahren als Analyst und Healthcare-Experte wertvolle Anlage-Erfahrungen und ist unter anderem Mitherausgeber des Singapur und Thailand Biotech Guides", so Thomas Hartauer, Vorstand der Regensburger Lacuna AG. "Wir freuen uns, mit Ng einen kompetenten Research-Partner für den asiatischen Markt gewonnen zu haben und so unser weltweites Expertennetzwerk ausbauen zu können."

Ein weltweites Netzwerk für erfolgreiche Investments

Mit einem weltweiten Kompetenznetzwerk im Bereich Healthcare-Investments im Rücken arbeitet die Lacuna AG bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Adamant zusammen. Gemeinsam haben sie bislang drei Gesundheitsfonds auf dem Markt realisiert. "Mit Adamant steht uns ein verlässlicher Partner zur Seite, mit dem wir die Anlagechancen des Gesundheitsmarktes optimal nutzen können", bemerkt Hartauer.

Als Spezialist im Medizininvestmentbereich verpflichtet die Lacuna stets Fondsberater, die über langjährige Erfahrung in der Gesundheitsindustrie, in der Analyse und im Portfoliomanagement verfügen.

Neben Marvin NG in Singapur sind im Züricher Hauptsitz der Adamant unter anderem John Manieri und Dr. Christian Lach für die Betreuung von Investoren und für das Portfoliomanagement zuständig. Darüber hinaus kümmert sich in Boston/USA Michael G. Mullen als Managing Director bei Tarvos Capital Management, einem Partnerunternehmen von Adamant, schwerpunktmäßig um das Research für den Healthcare-Sektor. In Singapur ist Marvin Ng als Berater im Lifescience-Sektor für Business Development im asiatischen Raum tätig.

LACUNA - 1996 in Regensburg gegründet - ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungs¬konzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten - Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren - zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer