Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69368

Mit ffn den Jackpot knacken!

ffn-Hörer begeben sich auf die große MERKUR-Plakatsuche

(lifePR) (Hannover, ) Ab heute, 13. Oktober, heißt es für die ffn-Hörer nicht nur "Ohren gespitzt", sondern auch "Augen auf"! Zusammen mit den MERKUR-Spielotheken startet ffn die große Plakatsuche - und mit der richtigen Mischung aus Kombinationsgabe, Schnelligkeit und ein wenig Glück kommen die ffn-Hörer ihrem Traum vom großen Jackpot ein ganzes Stück näher!

Mitmachen ist ganz einfach: Zehn Tage lang stehen in ganz Niedersachsen MERKUR-Plakate verteilt, die drei Felder einer Slotmaschine abbilden - zwei dieser Felder enthalten bereits eine Sonne. Gesucht wird jedoch das Plakat mit den drei Sonnen. Der Clou dabei: Jeden Tag gibt es nur ein solches Jackpot-Plakat, jeden Tag an einem anderen Ort. In der Sendung "ffn am Vormittag" bekommen die Hörer Tipps von ffn-Moderatorin Rieke Bargmann, wo sie dieses Plakat finden können. Nur wer die Hinweise richtig deutet, geschickt kombiniert und das Jackpot-Plakat entdeckt, kommt dem großen Gewinn näher. Der Hörer, der zudem schnell die Gewinnhotline 01378-800 800 wählt und mit ein wenig Glück ins Studio durchkommt, hat den großen Jackpot geknackt: 1.000 Euro cash!

Mit ffn und MERKUR-Spielothek werden die Träume der Niedersachsen wahr!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer