Samstag, 21. Januar 2017


Hilfe für Überschwemmungsopfer auf den Philippinen

(lifePR) (Wien/Österreich, ) Heftige, lang anhaltende Regenfälle durch den Tropensturm "Saola" haben auf den Philippinen im Grossraum der Metropole Manila schwere Überschwemmungen ausgelöst. Seit dem 4. August teilt die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Philippinen, unterstützt von zahlreichen freiwilligen Helfern, Nahrungsmittel an Bedürftige aus. Auch ADRA Österreich möchte gemeinsam mit anderen Partnern des ADRA Netzwerks von den Überschwemmungsopfern 1.200 Familien mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgen.

Wie der Direktor von ADRA Österreich, Marcel Wagner (Wien), mitteilte, könne die Bevölkerung durch die Geschäfte vor Ort ausreichend versorgt werden. ADRA Philippinen werde daher wieder, wie schon zum Jahreswechsel 2011/12 bei den Hilfsmassnahmen nach dem Taifun "Washi", Wertkarten mit einem Guthaben von 2.000 Philippinischen Pesos (rund 50 US-Dollar/40 Euro/49 Schweizer Franken) pro Familie verteilen, sodass sie Lebensmittel, Trinkwasser, Hygiene- oder Babyartikel kaufen könnten. Dadurch werde auch der lokale Handel gefördert, und die Familien dürften selbst die für sie dringendsten Hilfsgüter auswählen. ADRA-Österreich unterstütze deshalb die Schwesterorganisation auf den Philippinen finanziell, damit für die 1.200 Familien ausreichend Wertkarten zur Verfügung stünden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer