Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157978

Teilsperrung auf dem Münstermarkt am Montag, 26. April 2010

Teilweise Auslagerung der Marktstände in die Münsterstrasse und die Kaiser-Joseph-Strasse

(lifePR) (Freiburg, ) Am 26. April 2010 führt der Freiburger Münsterbauverein einen Sicherheitscheck an einer am Münsterturm in 70 Meter Höhe angebrachten Fangbodenkonstruktion durch. Während der arbeiten von 7 - 17 Uhr muss rund um den Münsterturm eine Sicherheitszone von 15 Metern eingerichtet werden. Die meisten der betroffenen Marktstände werden in die Münsterstrasse und die Kaiser-Joseph-Strasse ausgelagert.

Um die Beeinträchtigung des Marktgeschehens so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten zum Wochenbeginn ausgeführt. Der Münsterplatz ist am Dienstag, den 27. April 2010 wieder ohne Einschränkungen nutzbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

Disclaimer