Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68760

Die finnischen Romantiker begegnen Beethoven!

Sonja Fräki, Klavier, & Niklas Pokki, Klavier

(lifePR) (Berlin, ) Zu den mittlerweile letzten Konzerten dieser Reihe möchten wir Sie herzlich einladen: www.finnland-institut.de/romantiker

Sonja Fräki begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel. 2003 schloss sie ihr Klavierstudium an der Sibelius-Akademie, Helsinki, ab. Zudem legte Sonja Fräki an der Hochschule für Musik Karlsruhe auch ihr solistisches Konzertexamen ab. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und erlangte Preise auf internationaler Ebene wie z.B. beim Franz-Schubert-Klavierwettbewerb in Dortmund, beim José-Iturbi-Wettbewerb in Valencia, beim Maria-Callas-Grand-Prix in Athen, beim Chopin-Wettbewerb in Darmstadt und beim Maj-Lind-Klavierwettbewerb 2007 in Helsinki. Sonja Fräki ist als Solistin, Kammermusikerin und Liedpianistin außerhalb Finnlands u.a. in Schweden, Deutschland, Holland, Ungarn, England und Portugal aufgetreten. Regelmäßig tritt sie im Klavierduo mit dem Pianisten Niklas Pokki auf. Am Musikinstitut Arkipelag ist sie als Dozentin für Klavier tätig.

Niklas Pokki erhielt als 7-Jähriger seinen ersten Klavierunterricht. Er studierte sowohl in der Jugend- als auch in der solistischen Abteilung der Sibelius-Akademie, Helsinki, und wurde 2003 Magister der Musik. An der Hochschule für Musik Karlsruhe absolvierte er das Solistenklasse-Konzertexamen mit besten Noten. In Meisterkursen unterrichteten den mehrfach preisgekrönten jungen Künstler u.a. Emanuel Krasovsky und György Sebök. Der international erfahrene Orchestersolist trat 2003 zweimal als Solist mit der Baden- Badener Philharmonie auf. Er übernahm die Uraufführung von Werken finnischer Komponisten, trat in mehreren Radiokonzerten auf und machte Aufnahmen für den Finnischen Rundfunk. Niklas Pokki ist oft im Klavierduo mit Sonja Fräki zu hören. Zu Pokkis ehrenamtlichen Funktionen zählen der Vorsitz der Finnischen Beethoven- Gesellschaft, die künstlerische Leitung der Musikfestspiele Mänttä und die Programm- konzeption des 2004 gegründeten Klavierfestivals Tampere. Seit 2004 ist er Dozent für Klavier am Konservatorium Turku.

Die Künstler bieten ein Programm mit Werken von Ilmari Hannikainen, Erkki Melartin und Ludwig van Beethoven dar und kommen dabei auch als vierhändiges Duo zum Einsatz: Melartins faszinierende Reihe Marionetten aus den 1890er-Jahren findet ihren Gegenpol in Beethovens philosophierendem Werk Große Fuge.

Mitveranstalter der beiden Konzerte sind die Finnische Beethoven-Gesellschaft, die Internationale Beethoven-Gesellschaft, die Finnische Seemannskirche Hamburg sowie die Universität der Künste Berlin.

In der Reihe Die finnischen Romantiker begegnen Beethoven präsentiert das Finnland- Institut von April bis Oktober 2008 Konzerte in Berlin, Aachen, Dresden, Greifswald, Detmold, Eisenach, Hamburg, Kiel und Polling bei München. Bitte informieren Sie sich auf www.finnland-institut.de/romantiker oder bestellen Sie den Konzertflyer unter Tel. 030-520 02 60 10 oder info@finstitut.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Disclaimer