Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62352

FILM DELUXE wünscht sich Fairplay bei den Olympischen Spielen

Die Berliner Filmproduktion präsentiert drei Anti-Doping-Spots von Regisseur Nico Beyer auf youtube

(lifePR) (Berlin, ) Die FILM DELUXE GmbH wünscht sich Fairplay bei den Olympischen Spielen in Peking und hat deshalb drei Anti-Doping-Spots produziert, die ab sofort auf youtube zu sehen sind. Für seine Spotreihe

"Play fair!" hat Regisseur Nico Beyer drei reichlich ironische Interviewsituationen inszeniert, in denen des Dopings überführte Sportler zu den Gründen für die Disqualifikation bei den diesjährigen Olympischen Spielen befragt werden: die chinesische Turnerin Giao Hu, Kugelstoßerin Haema und Schwimmerin Ika.

"We're here today to talk to athletes who have been disqualified from this year's Olymic Games..." so der einleitende Satz und gleichzeitig rote Faden der Spotreihe.

"Tell uns: What do you think ist he true reason that you and your team have been disqualified?" Während Turnerin Giao Hu und Schwimmerin Ika gar nicht zu Wort kommen, weil ihre Trainer das Reden für sie übernehmen, äußert Kugelstoßerin Haema ihr Unverständnis mit volltönender Männerstimme. Es versteht sich von selbst, dass Schwimmerin Ika nur deshalb nicht bei Olympia dabei sein darf, weil sie die 100 m in vier Sekunden schwimmt und aus diesem Grund "nicht erwünscht ist" und natürlich trifft das IOC willkürlich unfaire Entscheidungen - wenn man Giao Hus Trainer glauben darf, der darauf beharrt, dass sein Schützling eine "gute Athletin" sei.

"Wir wollten mit Humor auf das bekanntermaßen heikle Thema Doping hinweisen", sagt Regisseur Nico Beyer, der während seiner Recherche im Vorfeld der Produktion mit zahlreichen Sportlern und Trainern gesprochen hat. "Spitzensportler stehen im Rampenlicht. Der Sportbetrieb sollte ihnen grundsätzlich ermöglichen, ihrer Vorbildfunktion, die sie nun einmal innehaben, durch sportliches, also korrektes Verhalten zu entsprechen", meint auch Produzent Glenn Bernstein.

Film Deluxe GmbH

FILM DELUXE wurde 2000 von Glenn Bernstein und Jürgen Krause gegründet. Die inhabergeführte Filmproduktion entwickelt und realisiert neben klassischer Werbung auch Industrie- und Imagefilme, Station IDs und Musikvideos; außerdem sollen Spiel- und Dokumentarfilme in das Portfolio des Unternehmens integriert werden. Zurzeit sind 15 feste und freie Mitarbeiter für das Unternehmen mit Sitz in Berlin tätig, zu dessen nationalen und internationalen Kunden neben Asics, Austrian Airlines, Base, BMW und Casio auch die Deutsche Post, Premiere, SAT.1 sowie Yello zählen. FILM DELUXE wurde bereits mehrfach für die erfolgreiche Umsetzung seiner Projekte ausgezeichnet, unter anderem beim ADC Award, den BDA World Gold Awards, dem CCAAward, den Clio Awards sowie dem vdw award.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Misswahl beim FANCLUB-Fest am 22. April 2017: Wer wird Miss Meckatzer 2017?

, Freizeit & Hobby, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG

Meckatzer sucht Frauen, die sich trauen – nicht zu heiraten, sondern eine langjährige Verbindung mit Meckatzer einzugehen, denn am 22. April...

Fendt-Caravan in Mertingen

, Freizeit & Hobby, Fendt-Caravan GmbH

Fendt-Caravan wurde mit dem Label "TOP-Arbeitgeber DONAURIES" ausgezeichnet Arbei­tgeber im Landkreis sind partnerschaftliche Unternehmenskultur...

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Disclaimer