Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131527

Australien zu Gast an der Hochschule Ingolstadt

Ausbau der Forschungskooperation mit der RMIT University, Melbourne, Australien

(lifePR) (Ingolstadt, ) Solarkollektoren und Fahrzeugsicherheit - über diese und weitere aktuelle Projekte aus der angewandten Forschung informierte sich Professor Daine Alcorn von der RMIT University in Melbourne am Dienstag (10.11.2009) an der Hochschule Ingolstadt. Die Vizepräsidentin (Pro Vice-Chancellor) ist an ihrer Universität für den Bereich "Research and Innovation" zuständig und startet in Ingolstadt eine Europareise mit dem Ziel, bestehende Forschungskooperationen zu erweitern. Bereits in der Vergangenheit fand auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologie eine enge Kooperation zwischen den Hochschulen und Partnerunternehmen statt. Insgesamt zwölf Stationen stehen auf dem Reiseplan, in Deutschland wird sie neben Ingolstadt noch die Universität Karlsruhe besuchen.

Foto: Dr. Christoph Trinkl (links), Leiter des Kompetenzfeldes Erneuerbare Energien im Institut für Angewandte Forschung (IAF), erklärt dem Gast aus Australien den Einsatz und die Erforschung von Solarkollektoren im Rahmen diverser Projekte an der Hochschule Ingolstadt. Durch die Hochschule und Labore führte Prof. Christian Krä (rechts), wissenschaftlicher Leiter des IAF.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitmanagement – Kurzlehrgang für den schnellen Erfolg

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer kennt das nicht? Am Schreibtisch, im Email-Postfach häufen sich die unerledigten Aufgaben, der Arbeitsanfall scheint ins Unermessliche zu...

Datenschutz im digitalen Zeitalter – professionelles Wissen gefragt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Das Thema Datenschutz hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im digitalen Zeitalter floriert das Geschäft mit allerhand...

Fit für die digitale Welt? Am Puls der Zeit mit einem Kompaktkurs Online-Marketing-Management

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ohne Kenntnisse im Online-Marketing ist modernes Marketing nicht mehr denkbar. Wer nutzt nicht Plattformen wie Facebook, XING und Twitter. Auch...

Disclaimer