Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135152

US Ölfonds IV der Energy Capital Invest schüttet wie geplant aus

Optionsrecht mit Gewinn weiterveräußert; Folgeprojekt kurz vor Abschluss

(lifePR) (Stuttgart, ) Erst Ende 2008 startete die Stuttgarter Energy Capital Invest mit ihrem US Ölfonds IV und wird bereits Anfang kommenden Jahres die erste reguläre Ausschüttung von 12 Prozent nominal vornehmen. Schon im April dieses Jahres hatte das schnell wachsende Energieunternehmen den Frühzeichnerbonus von bis zu fünf Prozent, bezogen auf die Zeichnungssumme, an seine Investoren gezahlt. Die Beteiligung mit einer Laufzeit von lediglich zwei Jahren und einem Gesamtkapital von rund 12,5 Millionen Euro war innerhalb weniger Monate platziert worden.

Ziel des Fondskonzeptes ist es, mit dem An- und Verkauf von grundstücksbezogenen Mineralrechten attraktive Renditen zu erwirtschaften. Dies gelang beim US Ölfonds IV aufgrund der sehr guten Zugangswege zu vielversprechenden Arealen und den dazugehörigen Mineralrechten, um Gas zu explorieren. So zum Beispiel beim Projekt "Lake Bistenau" im Haynesville Shale, dem größten Erdgasfördergebiet Nordamerikas und gleichzeitig dem viertgrößten der Welt. Hier sicherte sich Energy Capital Invest Optionsrechte, um an der Öl- und Gasgewinnung zu partizipieren.

"Durch den Verkauf der Optionsrechte mit steuerlicher Wirkung für das Jahr 2009 und den dann daraus resultierenden Gewinnen können wir wie prospektiert die in Aussicht gestellte erste Ausschüttung vornehmen und gleichzeitig in ein Folgeprojekt mit ebenfalls sehr attraktiveren Wertzuwachschancen investieren", erklärt Kay Rieck als Geschäftsführer der Energy Capital Invest.

Aufgrund der äußerst positiven Entwicklungen in der US Ölfonds IV KG ist die Geschäftsführung optimistisch, den maximalen Gewinnanteil für die Anleger erzielen zu können.

Der US Ölfonds IV soll nach einer relativ kurzen Laufzeit von etwas mehr als 2 Jahren planmäßig zum 31. Dezember 2010 aufgelöst werden. Der maximale Gewinnanteil inklusive des Frühzeichnerbonus beträgt je nach Laufzeit 29 Prozent; für die Anleger bis auf den Progressionsvorbehalt konzeptionsgemäß steuerfrei. Zusätzlich soll ein Schlussbonus in Höhe von bis zu weiteren 5 Prozent gewährt werden. Alles in allem also eine mögliche Rendite, die die meisten Fondsinitiatoren mit anderen Kapitalanlagen derzeit nicht erreichen.

Energy Capital Invest Verwaltungsgesellschaft mbH

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst vor einem Jahr gegründet, zählt aber mit nunmehr sechs aufgelegten Beteiligungen im Spezialbereich der Mineral Rights in den USA zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die bislang platzierten Beteiligungen verlaufen dabei wie geplant - alle Ausschüttungen wurden wie prospektiert geleistet.

www.energy-capital-invest.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Extraschutz ab sofort auch als Reparaturprodukt erhältlich

, Finanzen & Versicherungen, Einhaus-Gruppe GmbH

Extrapolice24 bietet seinen Vertriebspartnern ab sofort die Möglichkeit, den Extraschutz24 mit einem Reparaturservice anzubieten. „Es gibt nach...

Eigentümer haften unbegrenzt und auch ohne Verschulden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In den Wintermonaten läuft die Heizung auf Hochtouren. Wer mit Öl heizt, trägt eine große Verantwortung. Schon ein Liter Heizöl kann eine Million...

Disclaimer