Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159261

Duisburg meets the world

(lifePR) (Duisburg, ) Das Team der Duisburg Marketing knüpft Kontakte mit der internationalen Reise-branche beim 36. German Travel Mart (GTM), der größten Incoming-Messe, zu dem die Fachwelt jährlich von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) eingeladen wird. Einkäufer und Journalisten konnten sich über das Reiseziel Deutschland infor-mieren.

"Es geht voran", sagt Inge Keusemann-Gruben, Leiterin Tourismus, und freut sich über die Früchte der Arbeit in den letzten Jahren, "es ist schon toll, dass selbst die DZT in Tokio den Landschaftspark Duisburg-Nord kennt und wir mit einem Angebot im japanischen Katalog vertreten sind". Der dortige Mitarbeiter hatte den Flug zum GTM noch geschafft, sein Geschäftsführer leider nicht mehr.

Einige vereinbarte Gespräche konnten aufgrund der Beeinträchtigung des Flugver-kehrs nicht stattfinden. Allerdings sind dennoch vielversprechende Kontakte zur Vermarktung von Reisen nach Duisburg gelegt worden. Das Ziel - Hafen der Kultur-hauptstadt 2010 - fand bei touristischen Dienstleistern aus den Ländern USA, Groß-britannien, Schweiz, Österreich, Ungarn und Tschechien großen Anklang. Die guten Beziehungen zu den langjährigen Partner aus Belgien und den Niederlanden wurden selbstverständlich vertieft. Im Fokus des Interesses standen dabei die Projekte der Kulturhauptstadt, Individual- und Gruppenarrangements für Gäste.

Im Anschluss an den dreitägigen GTM lernen die internationalen Teilnehmer zudem auf Post Convention Touren weitere touristische Sehenswürdigkeiten in Deutschland aus erster Hand kennen. Sieben verschiedene Strecken zu den Megatrends Kultur- und Eventtourismus sowie Erholungstourismus bietet die DZT den Teilnehmern an. Eine dieser Touren führte am 22. und 23. April in den Hafen der Kulturhauptstadt 2010 - nach Duisburg!

Uwe Gerste, Geschäftsführer der DMG, der die Gruppe am Duisburger Innenhafen begrüßte, freut sich über die Fortsetzung der Erfolge in der Wahrnehmung der tou-ristischen Bedeutung der Stadt Duisburg: "Wir haben insbesondere im letzten Jahr offensichtlich erfolgreich gesät, dabei gepunktet und fahren jetzt auch immer stärker die verdiente Ernte ein."

Der GTM zählt durch den Workshop-Charakter zu den besonderen Terminen im Mes-se-Kalender: Denn der German Travel Markt versteht sich als internationale Aus-tausch- und Kontaktbörse für Fachpublikum, Reiseveranstalter und touristische Dienstleister. Bei der 36. Auflage präsentierten 347 deutsche Aussteller den Einkäu-fern aus aller Welt ihre Produkte und Dienstleistungen. Marketingorganisationen deutscher Länder, Städte und Regionen stellten 36 Prozent der ausstellenden Be-triebe und Organisationen. 35 Prozent der Anbieter waren Hotels von großen Ketten bis zu individuellen mittelständischen Betrieben. Außerdem stellten unter anderem Incoming-Agenturen, Reiseveranstalter und Transportunternehmen ihre Angebote vor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Auf die Schnelle Kraft tanken

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Manchmal wirken schon wenige Tage Auszeit vom Alltag Wunder. Besonders wirksam sind sie in einem prädikatisierten Heilklima-Kurort wie Oberstaufen....

Disclaimer