Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152535

Duisburg Marketing und die Duisburger Szene bekennen sich zur Loveparade 2010

(lifePR) (Duisburg, ) Zu einem ersten Kennenlernen und Austausch über aktuelle Sachstände zur Loveparade 2010 trafen sich am Montag Vertreter der Duisburg Marketing GmbH, Duisburger Clubbesitzer und Veranstalter in der Mercatorhalle in Duisburg.

Uwe Gerste, Geschäftsführer der DMG: "Wir hatten viele Anfragen auch von örtlichen Veranstaltern, DJ's und Clubbesitzern, über die allgemeinen Presseinformationen hinaus zum Thema Loveparade informiert zu werden und sich mit den Verantwortlichen des Stadtmarketings über Möglichkeiten der Kooperation auszutauschen. Diesem Wunsch sind wir gerne nachgekommen und werden sicher weitere Treffen vereinbaren."

Ein Hauptthema der Veranstaltung war auch die von der DMG initiierte Unterstützeraktion "Partylifter". Neben den Einzahlungen auf das eingerichtete Sonderkonto (Kto Nr. 212 999 999, BLZ 350 500 00) wird in Kürze auch ein Bekennersignet vertrieben, mit dem die Teilnehmer der Veranstaltung bereits ausgestattet werden konnten.

Petra Schröder, Leiterin Kommunikation der DMG:"Die Kampagne ist auch dank der breiten Streuung in den verschiedenen online-Portalen der Szene gut angelaufen, doch wir benötigen weiterhin viel Unterstützung bei der Bekanntmachung der Aktion. Duisburg hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass es gemeinschaftlich auch ohne finanzielle Mittel sehr viel bewegen kann und wir hoffen, dass sich noch mehr Veranstalter und Clubbesitzer als Partylifter betätigen und der Kampagne zum Erfolg verhelfen werden".

Den Button "Ich bin Partylifter für den Rave" erhalten alle Unterstützer, die mindestens 5,- Euro auf das Sonderkonto der DMG einzahlen und ihre Anschrift übermitteln. Bei bereits erfolgten Einzahlungen können sich die Partylifter auch nachträglich noch unter loveparade@duisburg-marketing.de melden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Filmhistoriker Naum Kleiman erhält Bremer Filmpreis 2017 der "GUT FÜR BREMEN Stiftung" der Sparkasse in Bremen

, Kunst & Kultur, Die Sparkasse Bremen AG

Der russische Filmforscher Naum Kleiman ist am 19. Januar abends mit dem Bremer Filmpreis 2017 der „GUT FÜR BREMEN Stiftung" der Sparkasse in...

"Ein Lied von Liebe und Tod (Gloomy Sunday)" von John von Düffel - Premiere am 21. Jan. im Großen Haus

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

. Theater Heilbronn Premiere am 21. Januar 2017, 19.30 Uhr, Großes Haus »Ein Lied von Liebe und Tod (Gloomy Sunday)« (UA) Schauspiel von John...

Solaris

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Milan Pešl, Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen, hat aus Stanislaw Lems Science-Fiction-Klassiker SOLARIS ein spannendes Live-Hörspiel erarbeitet,...

Disclaimer