Mittwoch, 25. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151273

Die Deutschen bleiben Reiseweltmeister

DRV präsentiert Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2009

(lifePR) (DRV@ITB Berlin, ) Wohin reisen die Deutschen, welches sind ihre beliebtesten Reiseziele im In- und Ausland und wie viel Geld geben sie für ihre Auslandsreisen aus? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die deutsche Tourismusbranche liefert die aktuelle Ausgabe der Broschüre "Fakten und Zahlen zum Deutschen Reisemarkt 2009" des Deutschen ReiseVerbands (DRV). Die gedruckte Broschüre kann auf der Homepage des Branchenverbands unter www.drv.de in der Rubrik Shop erworben werden. Sie steht darüber hinaus in der Rubrik Presse als Download zur Verfügung.

Im Jahr 2009 profitierte Deutschland erneut von der Reiselust der Bundesbürger: Fast 40 Prozent der Urlaubsreisen unternahmen die Deutschen im eigenen Land. Damit ist und bleibt Deutschland das beliebteste Reiseziel der Bundesbürger. Ausländische Gäste bescherten Deutschland Einnahmen in Höhe von rund 24,6 Milliarden Euro (2008: 26,5 Milliarden Euro). Bei den Auslandsreisen behaupteten sich klassische Reiseziele wie Spanien, Italien und Österreich auf den ersten drei Plätzen der Beliebtheitsskala. Für ihre Auslandsreisen gaben die Bundesbürger im vergangenen Jahr laut Berechnungen der Commerzbank rund 60 Milliarden Euro aus (2008: 61,5 Milliarden). Damit verteidigten die Deutschen trotz des Rückgangs erneut ihre Position als Reiseweltmeister noch vor den USA, die weiterhin auf Platz zwei rangierten.

Rund die Hälfte der Urlaubsreisen buchten die Bundesbürger 2009 über Reiseveranstalter und Reisebüros. Die Reiseveranstalter in Deutschland generierten im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz in Höhe von 20,8 Milliarden Euro. Der Gesamtumsatz der rund 10.700 deutschen Reisebüros belief sich 2009 auf 19 Milliarden Euro.

Die Tourismusbranche zählt nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern der Welt zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen. Allein in Deutschland waren rund 63.087 Personen (2008: 63.213 Personen) bei deutschen Reisebüros und Reiseveranstaltern sozialversichert beschäftigt. Insgesamt arbeiten in Deutschland rund 2,8 Millionen Beschäftigte in der Tourismusbranche.

Die DRV-Broschüre "Fakten und Zahlen zum deutschen Reisemarkt 2009" informiert in einem Kurzüberblick über die wirtschaftliche Bedeutung der Tourismusbranche. Sie stellt zudem Daten zur Entwicklung der Hotellerie, der Verkehrsträger Bahn, Bus, Flug sowie Kreuzfahrten zur Verfügung. Dem Geschäfts- und Online-Reisemarkt in Deutschland sind jeweils eigene Kapitel gewidmet. Neu aufgenommen wurden Zahlen zu den Tagesreisen der Bundesbürger sowie zum Messe- und Kongressstandort Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eiskalt eingetaucht in Schwedisch Lappland

, Reisen & Urlaub, Swedish Lapland Tourism

Wer im Winter Richtung Schwedisch Lappland reist, hat in der Regel vor allem eines im Gepäck: richtig schön warme Winterkleidung. Das ist auch...

Holiday Check Awards für vier Bodenmaiser Betriebe

, Reisen & Urlaub, Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH

Die HolidayCheck AG, wohl besser bekannt unter der Internetadresse www.holidaycheck.de, ist das größte deutschsprachige Meinungsportal für Reise...

Mit dem Bus durch Skandinavien und das Baltikum

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das Baltikum wird oft als eine Einheit gesehen, doch die drei Staaten Litauen, Lettland und Estland unterscheiden sich in ihrer Geschichte, Kultur...

Disclaimer