Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61146

Die Angst vor dem Unwetter

Wenn das Wetter zum Unwetter wird und wie man sich schützen kann

(lifePR) (Bonn, ) Die Angst vor unberechenbarem Wetter steigt. Und die Versicherungen melden immer höhere Katastrophen-Bilanzen. Die Meteorologen des Wetterservice Donnerwetter.de beantworten in einem neuen Buch alle Fragen rund um Unwetter.

Zieht ein Handy Blitze an? Wann entstehen Tornados? Welche Versicherung bezahlt bei einem Sturmschaden? Schützt Glas vor einem Sonnenbrand? Bestehen besondere Wetterrisiken für Herz- Kreislaufpatienten? Nehmen Krankheiten bei Kälte zu? Was ist eine Nebelwand? Was ist Sommersmog?

Das sind nur einige der Fragen, mit denen die Meteorologen des Bonner Wetterservice Donnerwetter.de täglich konfrontiert werden. "Die Angst vor Unwettern steigt immer weiter an", sagt Dr. Karsten Brandt (35). "Durch die verstärkte Berichterstattung in den Medien auch über den Klimawandel, glauben die Leute, dass unser Wetter immer gefährlicher wird."

Karsten Brandt und die beiden Diplom Meteorologen Michael Kienzle und Simon Trippler versuchen mit einem Buch die vielen Fragen rund um das Thema Unwetter aufzuklären. Über ein Jahr haben die drei Donnerwetter.de-Meteorologen recherchiert und nun "Unwetter - und wie Sie sich schützen" veröffentlicht. "Es ist als Wetterhausbuch gedacht, welches man immer zur Hand nehmen kann, um aufkommende Wetterfragen nachzuschlagen", erklärt Diplom-Meteorologe Michael Kienzle.

Das Buch enthält auf über 300 Seiten zahlreiche farbige Abbildungen und Photos. Es kann über die Internetseite www.donnerwetter.de oder im Buchhandel unter der ISBN- Nummer 978-3-416-03239-1 zum Preis von 29,50 Euro bestellt werden.

Unwetter - und wie Sie sich schützen
Dr. Karsten Brandt, Michael Kienzle, Simon Trippler Bouvier-Verlag
Preis 29,50 Euro
336 Seiten

Donnerwetter.de GmbH

Das Team des Wetterservice aus Bonn erstellt bereits seit über 18 Jahren Wettervorhersagen für Radiosender und Tageszeitungen. Außerdem beliefert Donnerwetter.de Winterdienste mit kleinräumigen Glättevorhersagen, Versicherungen mit Wetter-Gutachten, Energieversorger mit Spezialvorhersagen, Hafenbetriebe mit Hochwasser-Prognosen und, und, und...

Die Prognosen finden sich auf den Internetseiten zahlreicher Kunden - vom Stadtportal bis zu international agierenden Unternehmen. Und: Das Wetter und die Donnerwetter.de-Meteorologen sind auch bei Radiosendern quer durch (fast) ganz Deutschland zu hören - vom Stadtsender bis zu den "4-Länder-Wellen" des NDR (NDR 2, N-JOY) oder Radio Eins (Rundfunk Berlin Brandenburg).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer