Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63592

Eine Wanderfreundschaft verbindet zwei Länder

(lifePR) (Wildemann, ) Seit 32 Jahren besteht die Wanderfreundschaft zwischen der Bergstadt Wildemann und der dänischen Stadt Allerod. Traditionell wird aus diesem Anlass ein Partnerschaftswandertag veranstaltet, in diesem Jahr am 12. Oktober.

Der dänisch-deutsche Partnerschaftswandertag ist ein wesentlicher Beitrag zur Festigung der seit 1971 bestehenden Städtepartnerschaft. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche treue Wanderer aus dem nördlichen Nachbarland und der Bundesrepublik erwartet.

Ein gemeinsamer Abend mit musikalischer Umrahmung ist am 11. Oktober um 20.00 Uhr im Hotel "Waldgarten" Auftakt des länderübergreifenden Treffens.

Der Wandertag beginnt am 12. Oktober um 8.00 Uhr am Kurhaus, Einlaufschluss ist bis spätestens 14.00 Uhr. Je nach Kondition werden insgesamt 3 Strecken über 5, 11 und 17 km angeboten. Auch Nordic Walker gehören inzwischen zu der Gruppe der Teilnehmer. Erfrischende Getränke und ein stärkender Imbiss werden am Kurhaus angeboten.

Das Startgeld beträgt 3,00 € für Erwachsene, 2,00 € für Jugendliche, Schüler und Studenten ohne Medaille. Jeder Wanderer, der in der vorgeschriebenen Zeit die Strecke in der Sollzeit durchwandert, erhält bei entsprechender Voranmeldung eine Medaille. Nachmelder erhalten die Medaille, soweit vorhanden, sonst erfolgt der Nachversand per Post gegen Gebühr.

Die Anmeldungen sollten bis zum 10. Oktober in der Tourist-Information vorliegen, Nachmeldungen sind mit einem Aufschlag von 1,00 € am Start möglich.

Information: Tourist-Information, Bohlweg 5, 38709 Wildemann, Tel.: 05323/6111, Fax: 6112, E-mail: tiw@harztourismus.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer