Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157961

Jury bewertet wassertouristische Regionen Deutschlands

EDEN-Award 2010 geht in entscheidende Runde

(lifePR) (Bonn, ) Die Jury des deutschen EDEN-Award 2010 startet am 19. April ihre fünftägige Bewertungstour durch die fünf nominierten wassertouristischen Regionen. Die Finalisten aus Norderney, der Elbtalaue Wendland in Gartow (beide Niedersachsen), der Vorpommerschen Flusslandschaft in Anklam (Mecklenburg-Vorpommern), der Märkischen Seenplatte in Beeskow (Brandenburg) und dem Leipziger Neuseenland in Markkleeberg (Sachsen) sind aus 25 deutschlandweit eingereichten Bewerbungen für den EDEN-Award 2010 hervorgegangen. Ziel des Wettbewerbs ist es, zunächst auf nationaler und dann auf EU-Ebene Modelle eines nachhaltigen Tourismus im Bereich Wassertourismus zu fördern. Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) zeichnet mit finanzieller Unterstützung und im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und der Europäischen Kommission einen der Beiträge als deutsche "European Destination of Excellence" aus.

Die Vertreter der Bewertungskommission begutachten die wassertouristischen Angebote und machen sich vor Ort ein Bild von Qualität, Innovation, Nachhaltigkeit, Vernetzung und Kommunikation der Regionen und ihrer eingereichten Produkte. Die Experten von ADAC e.V., BMWi, BTE Tourismusmanagement und Regionalentwicklung, DTV sowie den Vertretern der Landeswirtschaftsministerien entscheiden anhand von 42 Bewertungskriterien, welche wassertouristische Region sich dem Vergleich auf europäischer Ebene stellen wird.

Die Siegerregion wird am 3. Juni 2010 vom Parlamentarischen Staatssekretär beim BMWi und Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, im Bundeswirtschaftsminsterium in Berlin ausgezeichnet. Im Herbst 2010 tritt die Siegerregion als deutsche Trägerin des EDEN Awards 2010 im Rahmen des Europäischen Forums für Tourismus der EU-Kommission in das europäische Rampenlicht.

Hintergrund

EDEN steht für European Destinations of ExcelleNce und ist ein Projekt zur Förderung von Modellen eines nachhaltigen Tourismus in der gesamten Europäischen Union. Das Projekt basiert auf nationalen Wettbewerben, die alljährlich stattfinden und eine Auswahl von "herausragenden Tourismuszielen" für jedes teilnehmende Land treffen. Der EDEN Wettbewerb rankt sich um ein jährliches wechselndes Thema, das als Leitmotiv dient und von der Europäischen Kommission gemeinsam mit den zuständigen nationalen Tourismusbehörden ausgewählt wird. In Deutschland übernimmt das der Deutsche Tourismusverband im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie mit Unterstützung unabhängiger Experten.

Deutscher Tourismusverband e.V.

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) - 1902 gegründet - ist der Dachverband kommunaler, regionaler und landesweiter Tourismusorganisationen. Er setzt sich für eine erfolgreiche touristische Entwicklung in Deutschland ein. Neben Aufgaben als tourismuspolitische Interessenvertretung steht dabei die Fach- und Projektarbeit im Vordergrund. Der DTV ist beratend, zertifizierend und koordinierend in vielen Bereichen des Qualitätstourismus tätig. Zu den Mitgliedern des DTV zählen 13 Landestourismus-organisationen, zwei Stadtstaaten sowie regionale Tourismusorganisationen. Ferner sind 39 Städte, alle Kommunalen Spitzenverbände sowie insgesamt 35 Fördernde Mitglieder - darunter ADAC und Deutsche Bahn AG - im DTV vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Auf die Schnelle Kraft tanken

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Manchmal wirken schon wenige Tage Auszeit vom Alltag Wunder. Besonders wirksam sind sie in einem prädikatisierten Heilklima-Kurort wie Oberstaufen....

Allgäuer Winterspaß für alle Ansprüche

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Oberstaufen hat dank seiner Lage zwischen 750 und 1800 Meter über NN selbst in schneearmen Wintern jede Menge für Alpinskiläufer, Tourengeher,...

Disclaimer