Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544146

DSV stärkt seinen Standort Kiel

(lifePR) (Hamburg, ) Im Rahmen der Bewerbung um die Olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg und Kiel wird der Deutsche Segler-Verband seine Präsenz in Kiel verstärken. Einstimmig hat das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes in seiner Sitzung am Dienstag, 23. Juni 2015, in einem Grundsatzbeschluss festgelegt, dass die Bereiche Wettsegeln, Technik und Jugend mittelfristig nach Kiel umziehen.

Dr. Andreas Lochbrunner, Präsident des Deutschen Segler-Verbandes: "Wir wollen als Dachverband alles in unserer Macht Stehende tun, um die deutsche Olympiabewerbung zu unterstützen. Die Stärkung unserer Präsenz am Bundesstützpunkt Segeln ist dafür ein Zeichen. Unser Ziel ist es, dass 2024 die Olympischen Segelwettbewerbe in Kiel stattfinden."

Nach dem Grundsatzbeschluss hat das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes umgehend die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des Deutschen Segler-Verbandes informiert.

Dr. Andreas Lochbrunner: "Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Boot. Das Projekt ist mittelfristig angelegt, wir haben also genügend Vorlauf, um gemeinsam mit unserer DSV-Mannschaft die Details zu planen und den Zeitplan zu besprechen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wussten Sie dass jede vierte Website im Internet auf WordPress basiert?

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

WordPress ist eine Software, welche es Ihnen ermöglicht eine Website über einen Browser zu erstellen und zu verwalten. 2003 wurde WordPress als...

Wie sich eine niederbayerische Kleinstadt auf den Weg in die „virtuelle Realität“ macht

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Sieben Millionen Euro will Eggenfelden in Niederbayern bis Ende 2020 in ein bundesweit einzigartiges Leuchtturmprojekt investieren, das vor allem...

Hamburger Unternehmerpersönlichkeit Martin Richard Kristek (44) verstorben

, Medien & Kommunikation, Care-Energy Verlag GmbH

Der Erfinder, Gründer und geschäftsführende Gesellschafter verschiedener Unternehmen der Marke Care-Energy, Martin Richard Kristek, verstarb...

Disclaimer