Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133106

Weihnachten am Ohr

Die Deutsche Seemannsmission startet zum dritten Mal eine vorweihnachtliche Spendenaktion für Seeleute

(lifePR) (Bremen, ) Die Deutsche Seemannsmission (DSM) ruft in diesem Jahr wieder dazu auf, Seeleuten aus aller Welt, die Weihnachten fern von zu Haus verbringen, "Weihnachten am Ohr!"-Telefonkarten für Gespräche in ihre Heimat zu schenken.

Weltweit sind auch im wirtschaftlichen Krisenjahr 2009 etwa zwei Millionen Seeleute oft monatelang von Zuhause weg. Die Vereinzelung an Bord, monatelang auf dem Meer oder auf einem Schiff ohne reguläre Beschäftigung im Hafen zu sein, ohne Familie, Freunde und die heimische Kultur, ist ein großes Problem. Weihnachtsgrüße von Ehefrauen, Familienangehörigen und Freunden direkt per Telefon sind deshalb für die Seeleute eine Kraftquelle. Selbst extrem kurze Liegezeiten in den Häfen, führen die Seeleute als erstes zu einem Telefon, um sich zu Hause zu melden. Auf diese Weise können sie wenigstens etwas aus dem Alltagsleben ihrer Familien miterleben. Freude und Leid wegen der Geburt eines Kindes oder der Krankheit von Verwandten wird so über Ozeane hinweg geteilt. Mit einer geschenkten Telefonkarte wird Seeleuten eine Brücke vom Land zur See geschlagen!

Und so kann jeder helfen: Mit dem Kauf von "Weihnachten am Ohr"-Telefonkarten im Wert von 5,- € oder entsprechenden Spenden auf das nachfolgend angegebene Konto schenkt der Spender einem Seemann Zeit für ein Gespräch mit seinen Lieben zu Hause. Die Stationen der Deutschen Seemannsmission im In- und Ausland bieten diese Karte auch in ihrer diesjährigen Weihnachtsgeschenkaktion an, nachdem 2008 wieder viele Karten verteilt werden konnten und es nicht nur von den beschenkten Seeleuten hieß: "gute konkrete Hilfe!"

Spendenkonto: Deutsche Seemannsmission e.V., Konto 33 0 30, BLZ 210 602 37, Verwendungszweck: Weihnachten am Ohr, Evangelische Darlehnsgenossenschaft (EDG) Kiel

Die Deutsche Seemannsmission im In- und Ausland bietet Seeleuten aus aller Welt und allen Kulturen ein Stück "Heimat in der Fremde". Unser Leitwort ist "support of seafarers' dignity" - "Unterstützung und Hafen der Würde von Seeleuten". Die Deutsche Seemannsmission ist in 33 Häfen der Welt und Deutschlands präsent. Wir kommen an Bord, sind Ansprechpartner für jeden und vermitteln bei Problemen. Unsere Seemannsclubs und -heime unterstützen das "Familienleben" der Seeleute in der Fremde. Dazu gehört auch die Möglichkeit, einmal länger mit Zuhause telefonieren zu können.


Download Grafiken:

Grafik (DSM): http://preview.tinyurl.com/yl4vsz5 (77 kb)
Bildbeschreibung: "Weihnachten am Ohr"-Aktionskarte, Vorder- und Rückseite

Grafik (DSM): http://preview.tinyurl.com/yjb9b5k (288 kb)
Bildbeschreibung: "Weihnachten am Ohr"-Aktionsplakat

Grafik (DSM): http://preview.tinyurl.com/67dtsx (60 kb)
Bildbeschreibung: Logo der Deutschen Seemannsmission

Deutsche Seemannsmission e.V.

Die Deutsche Seemannsmission e.V. unterhält im Ausland über 17 Seemannsstationen, die eine 'Heimat in der Fremde' für Seeleute bieten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen an Bord und sind für Gespräche, für die Sorgen und Nöte der Seeleute da, die lange Fahrenszeiten und immer kürzere Liegezeiten in den Häfen haben. In Deutschland sind 16 Stationen mit eigenständigen Inlandsvereinen unter dem Dach der DSM organisiert. Die diakonisch-missionarische Arbeit an Seeleuten wird von der Deutschen Seemannsmissionen seit über 150 Jahren getan. DSM e.V. ist als anerkannter Fachverband für die Arbeit an und mit Seeleuten weltweit ein Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland (Stuttgart/Berlin). Die Tätigkeit der DSM wird finanziell wesentlich durch die Ev. Kirche Deutschland, die Bundesregierung, private Spenden und freiwillige Abgaben von Reedereien unterstützt. Der Gesamthaushalt 2009 umfasst knapp 2,4 Mio. Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Disclaimer