Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548272

Toller Auftritt für DETHLEFFS bei den Formel 1 Rennen in Silverstone und Budapest

(lifePR) (Isny im Allgäu, ) Die beiden Dethleffs Wohnmobile der F1 Piloten Nico Hülkenberg und Sergio Perez sorgten in Silverstone für großes Aufsehen und Presserummel. Das legendäre Formel 1 Rennen in Silverstone ist das Mekka für alle Motorsportfans. Mit über 140.000 Zuschauern ist das Rennen "auf der Insel" das ungeschlagen meistbesuchte Formel 1 Rennen der Saison.
Während Nico seinen XLI voller Stolz in 1A-Lage im Fahrercamp platzierte, gastierte das Wohnmobil von Sergio Perez auf dem Woodlands Campsite in der Sahara Force India Fan Village zwischen mehr als 18.000 Campern. Der englische Presserummel auf dieses Fahrzeug war so enorm, dass es durch den Sahara Force India Communication Director Will Ponissi koordiniert werden musste.
Der Eigentümer des Formel 1 Rennstalls - Vijay Mallya - ließ es sich nicht nehmen den XLI dem englischen TV Sender NBC persönlich vorzustellen.
Obwohl das Wohnmobil von Nico im Fahrercamp eines der kleineren Fahrzeuge ist, kam es bei seinen Rennfahrerkollegen sehr gut an. Auch Jenson Button beschrieb den XLI als "... it's a really great looking motorhome with a brilliant interior and it's so very practical too..."

Diese positive Stimmung begleitete die beiden Fahrer durch das gesamte Wochenende. Angefeuert wurden sie unter anderem durch britische Dethleffs Händler, die das Rennen hautnah miterleben durften. Zum ersten Mal kamen die beiden überarbeiteten F1 Boliden des Rennstalls in Silverstone zum Einsatz. Im Rennen konnten Nico Hülkenberg und Sergio Perez lange Zeit Druck auf die Spitze machen und landeten am Ende mit den Plätzen 7 und 9 beide in den Punkten.

Budapest hingegen war für beide Fahrer und auch für beide Wohnmobile eine echte Zerreißprobe. Bei Temperaturen am Freitag und Samstag um 40 Grad kamen die Piloten mächtig ins Schwitzen. Nach dem Crash von Sergio am Freitag stockte allen kurz der Atem. Selbiges ereilte das Team beim Crash von Nico Hülkenberg während des Rennens am Sonntag. Riesiges Pech an diesem Wochenende für das tolle Team von Sahara Force India F1.
Gut dass sich die beiden Fahrer in ihren klimatisierten Wohnmobilen wieder erholen konnten, um dann schließlich in die wohlverdiente Sommerpause zu starten.

Pünktlich zum GP von Belgien ist Dethleffs wieder dabei.

Dethleffs GmbH & Co.KG

Mit der Erfindung des ersten Caravans in Deutschland - von ihm damals noch "Wohnauto" genannt - legte Firmengründer Arist Dethleffs 1931 den Grundstein für das Caravaning in Deutschland. Heute ist die Dethleffs GmbH & Co. KG mit Sitz in Isny im Allgäu einer der größten Hersteller von Freizeitfahrzeugen Europas. Mit seinen knapp 800 Mitarbeitern werden in einem der modernsten Produktionswerke der Branche jährlich bis zu 10.000 Reisemobile und Caravans gefertigt. Damit gehört das Unternehmen zu den bedeutendsten Herstellern von Freizeitfahrzeugen weltweit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer