Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549631

Sehr gute Abschlüsse bei der Umschulung zum Erzieher

(lifePR) (Erfurt, ) "Wir sind deutschlandweit eines der wenigen zertifizierten Bildungsunternehmen, in dem die Kursteilnehmer in nur 21 Monaten auf die Externenprüfung zum "Staatlich anerkannten Erzieher/in" vorbereitet werden, insofern sie die Voraussetzungen zur Zulassung zur Prüfung erfüllen", sagt Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen. Er ist außerdem Gesellschafter des DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUMs, das seit 2010 mit den Agenturen und Jobcentern in ganz Thüringen kooperiert, um arbeitsuchenden oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Erwachsenen den Abschluss des "Staatlich anerkannten Erziehers" zu ermöglichen.

Das DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM betreibt neben der Berufsschule für Gastronomie und der Hotelfachschule auch die Fachschule für Erziehung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf gesunder Ernährung und Bewegungspädagogik. Insofern ist die Nähe zum Hotel- und Gaststättengewerbe offenkundig.

Es ist ein langer und nicht einfacher Weg und erfordert großes Engagement diese Herausforderung anzunehmen. Am Ende des Vorbereitungskurses müssen vier schriftliche und fünfzehn mündliche Prüfungen bestanden werden, bevor es in das Berufspraktikum gehen kann. Dass dieser Prüfungsmarathon von Erfolg gekrönt sein kann, zeigt die Bestehensquote der diesjährigen Prüflinge: von 16 zugelassenen Teilnehmern konnten 13 nach dem erfolgreichen Bestehen in das Berufspraktikum entlassen werden. "Dies ist bei weitem Spitzenniveau. Dieses Ergebnis ist der hohen Motivation der Teilnehmer und dem engagierten Team aus Lehrern und Honorardozenten zu verdanken.", so Ellinger weiter.

Das DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM steht für eine Erzieherausbildung mit "Kopf, Herz und Hand" (Johann Heinrich Pestalozzi). Anhand von praktischen Unterrichtssequenzen und kreativen Projekten wird der theoretische Inhalt untermauert und durch drei Paktika vertieft.

Am Ende wartet der größte Lohn den man für diese Mühen erhalten kann: ein strahlendes Kinderlächeln und die Frage: "Bleibst du jetzt immer hier bei uns?".

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fachschuleerzieher.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

12. Dezember, 18 Uhr: "Die EU-Fischerei im Lichte von Blue Growth - eine juristische Betrachtung"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit dem Vortrag „Die EU-Fischerei im Lichte von Blue Growth - eine juristische Betrachtung“ setzt die Hochschule Bremen am Montag, dem 12. Dezember...

Prof. Clemens Bonnen neuer Vorsitzender des Fachbereichstages Architektur

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der Fachbereichstag Architektur hat auf seiner Plenumssitzung im November in Köln Prof. Dipl.-Ing. Clemens Bonnen zum neuen Vorsitzenden gewählt....

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Disclaimer