Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544982

degewo kauft 55 Wohnungen

Bestand in City West hat Eigentümer gewechselt

(lifePR) (Berlin, ) Vergangene Woche hat Berlins führendes Wohnungsunternehmen seinen Bestand um weitere 55 Wohnungen mit einer Gewerbeeinheit und 28 Pkw-Stellplätzen erweitert. degewo erwarb die Wohnanlage von einem Eigentümer aus Luxemburg. "Wir erweitern unseren Bestand konsequent durch Neubau und Zukäufe. degewo erfüllt damit den Auftrag des Landes Berlin, die Zahl der kommunalen Wohnungen zu erhöhen. Das ist gut für die Mieter und gut für Berlin, denn es sichert langfristig faire Mieten", sagt degewo-Vorstand Christoph Beck.

Die neu erworbenen Wohnungen befinden sich in der Charlottenburger Helmholtzstraße 34, 36 und 38 sowie in der Hallerstraße 25. Der Erwerb ist eine passende Ergänzung des vorhandenen Portfolios, denn ein direktes Nachbargrundstück befindet sich bereits im Eigentum von degewo. Die siebengeschossige Wohnanlage wurde 1989 mit Rahmen des geförderten Wohnungsbaus errichtet.

"Für die Mieterinnen und Mieter der Wohnungen ändert sich mit dem Eigentümerwechsel fast nichts. Alle Mietverträge werden zu den bestehenden Bestimmungen weitergeführt", erklärt degewo-Vorstand Kristina Jahn. degewo ist Partner des "Bündnis für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten", das die kommunalen Wohnungsunternehmen mit dem Senat geschlossen haben. Das Bündnis schränkt Mieterhöhungen und die Umlage von Modernisierungskosten ein.

degewo wächst seit einigen Jahren kontinuierlich durch Zukäufe und Neubau. Aktuell sind bei degewo 500 Wohnungen im Bau und rund 40 Projekte in Planung. Ziel des Unternehmens ist es, in den kommenden Jahren jährlich 1.000 Wohnungen fertig zu stellen. Berlins größtes kommunales Wohnungsunternehmen hat mit dem Ankauf der 55 Wohnungen einen Eigenbestand von zirka 65.000 Wohnungen. Hinzu kommen rund 10.000 Wohnungen, die im Auftrag anderer Eigentümer verwaltet werden. Insgesamt verwaltet das Unternehmen rund 75.000 Wohnungen in Berlin.

DEGEWO

degewo ist das führende Wohnungsunternehmen in Berlin. Mit rund 75.000 verwalteten Wohnungen und rund 1.200 Mitarbeitern zählen wir zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Unsere Bestände befinden sich in allen Stadtteilen Berlins, und wir verbessern stetig unseren Service, so dass wir den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Als kommunales Wohnungsunternehmen übernehmen wir Verantwortung für die Stadt Berlin und ihre Menschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Disclaimer