Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150520

ITB Berlin BuchAward für den Wiesbadener Tre Torri - Verlag und kültür alakart - Das türkisch-deutsche Kulturkochbuch

(lifePR) (Wiesbaden, ) Der 9. BuchAward der weltweit führenden Reisemesse ITB Berlin geht an kültür alakart aus der Wiesbadener Kochbuchmanufaktur Tre Torri. Das türkische-deutsch Kulturkochbuch bekommt den Preis in der Kategorie DestinationsAward 2010 Türkisches Kochbuch. Der ITB Berlin BuchAward wird dieses Jahr zusammen mit dem diesjährigen Landespartner, der Türkei, verliehen.

Die Begründung der Jury: "Das Kochbuch der Zukunft: In unserer globalen Welt, in der die Grenzen ohnehin immer durchlässiger werden, kann es nicht mehr nur noch darum gehen, eine Lebensart in die andere zu integrieren. Viel wichtiger und schöner ist es, wenn sich beide Seiten auf Augenhöhe begegnen und von der jeweils anderen Kultur lernen, Neues entdecken und in das eigene Leben integrieren, was ihnen davon gefällt. So wandeln und verändern sich Lebensweisen und werden dabei reicher - das gilt für alle Bereiche des kulturellen Lebens sowohl fu?r die Literatur, die Musik oder die Kunst als auch für die politische und gesellschaftliche Kultur und natürlich auch für die Kochkunst."

Der Jury des ITB Berlin Buch Award saßen neben Astrid Ehring, der Pressereferentin der Reisemesse unter anderem auch erfahrene Fachjournalisten des Wochenmagazin Focus und dem Fachjournal BuchMarkt bei. Der Preis wird am 12. März 2010 auf der großen Showbühne der Messe verliehen, durch den Abend führt Mary Amiri, Moderatorin des VOX-Reisejournals "Wolkenlos".

Dass sich auch über den kulinarischen Genuss die Kultur eines Landes erschließt beweist Tre Torri im Buch kültür alakart, einem türkisch-deutschen Kulturkochbuch. 24 türkische Kulturschaffende werden im Interview über ihre Arbeit, ihre Ansichten und ihre kulinarischen Vorlieben befragt und vorgestellt.

Wie bereitet man einen Çay zu oder wie viel ist ein Mokkalöffel Safran?

Wie bereitet man einen Çay zu oder wie viel ist ein Mokkalöffel Safran? Welche Rolle spielt die türkische Kultur in einer globalen Welt, welche Traditionen gibt es und was bedeuten sie für die Menschen, die hier und in der Türkei leben?

Mit seinen vielfältigen und leicht nachzukochenden Rezepten, mit Interviews und Leseproben bekannter Autoren - alles in türkisch und deutsch - ist kültür alakart weit mehr als ein Kochbuch. Es lädt ein, die Türkei mit allen Sinnen kennen und lieben zu lernen.

Türkische und türkischstämmige Autoren, Musiker, Politiker sowie viele andere interessante Persönlichkeiten erzählen von ihrer Arbeit, welche Bedeutung Tradition und Heimat für sie haben oder auch wie es bei ihnen zu Hause in der Küche oder am Esstisch zugeht. Auf 240 appetitanregenden Seiten mit vielen Bildern bietet kültür alakart einen facettenreichen Einblick in die türkische und deutschtürkische Kultur und macht mit kulinarischen Spezialitäten und ihrer Zubereitung vertraut.

Einen facettenreichen Einblick in die türkische und deutschtürkische Kultur.

In Istanbul, Brüssel, Berlin, Köln und an vielen anderen Orten haben die Autoren 24 türkische oder türkischstämmige Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur und Kunst, Politik und Wirtschaft interviewt. Diese leben in Deutschland, in der Türkei oder pendeln zwischen beiden Welten hin und her, sie schreiben, singen und treten in türkischer oder deutscher Sprache auf der Bühne auf - wie etwa der Bestsellerautor Feridun Zaimoglu, der Oud-Musiker Yurdal Tokcan oder der deutsch-türkische Kabarettist Muhsin Omurca. Andere wiederum setzen sich für die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Verbindung der beiden Länder ein, darunter der bekannte Europapolitiker Cem Özdemir, die Kulturwissenschaftlerin Dilek Dizdar oder der Unternehmer Kemal Sahin. In den Gesprächen berichten sie von ihren Tätigkeiten, diskutieren über Tradition und Kultur in einer globalen Welt, schildern liebenswerte Eigenheiten der türkischen Lebenswelt - und natürlich auch der türkischen Küche. Sie erzählen sehr persönliche Anekdoten rund ums Kulinarische und verraten ihre Lieblingsrezepte, die für sie Heimat bedeuten.

Die Rezepte spiegeln den Reichtum an Variationen der türkischen Küche wider.

Die Auswahl an Rezepten spiegelt den Reichtum an Variationen der türkischen Küche wider und die hier vorgestellten Gerichte stammen aus den verschiedensten Regionen der Türkei, teilweise von Müttern und Großmüttern überliefert oder auch zeitgemäß abgewandelt - aber immer besonders lecker und einfach nachzukochen. Daneben fehlt es nicht an nützlichen Informationen, etwa welche Gewürze für die türkische Küche wichtig sind, wie man aus dem Kaffeesatz liest und welche Höflichkeitsformen man kennen muss, wenn man zu einem türkischen Essen eingeladen wird.

Deutsche und türkische Leser - das Kulturkochbuch lädt beide Seiten ein, sich an einen reich gedeckten Tisch zu setzen und kennen zu lernen. Ein Buch, das sowohl kulinarisch als auch emotional bereichert!

Titel:

kültür alakart
Das türkisch-deutsche Kulturkochbuch

Bibliographische Angaben

Umfang: 240 Seiten
Format: 19 x 22,5 cm
Ausstattung: lam. Pp.
Zahlreiche Farbfotos
Foto Credit: Fotos Fachhochschule Wiesbaden, Studiengang Kommunikationsdesign für CPA!

Tre Torri Verlag GmbH
ISBN: 978-3-937963-83-9
Gebundener Ladenpreis: 19,90€ (D), 34,50€ (A),
36,00 sFr (unverbindliche Preisempfehlung)

Erhältlich im Handel und unter www.tretorri-shop.de.

Weitere Informationen zum Verlag und zum Programm finden Sie unter www.tretorri.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer