Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68142

Classic Masters 2008 entschieden - Entscheidung auf der Nordschleife

(lifePR) (Nürburg/Stuttgart, ) Spannender geht es nicht: Erst beim Saisonfinale, dem Eifelrennen auf dem Nürburgring, wurde die Classic Masters 2008 entschieden. In der Elektronikklasse bewiesen Miriam und Michael Eiselt starke Nerven und verwiesen die führenden Karin und Klaus Steffens auf Platz zwei. Damit konnte das Ehepaar Eiselt ihren Vorjahressieg wiederholen.

Auch die Sanduhrklasse wurde auf der Nordschleife entschieden. Die Fahrerwertung hat Karsten Wohlenberg gewonnen, nachdem er das Gesamtfeld der "Gleichmäßigkeitsprüfung II" mit knapp 90 Teilnehmern souverän anführte. In der Beifahrerwertung siegte seine Frau Monica Wohlenberg, nachdem ihre härteste Rivalin Sarah Wurth mitten auf der Nordschleife aus dem defekten Porsche Carrera von Oliver Nusser aussteigen musste. Während der Sonderprüfung war eine Ölleitung geplatzt. Nach zwei zweiten Plätzen in den letzten Jahren haben es die Wohlenbergs damit auf das höchste Podest geschafft.

Die Jahressiegerehrung der Meisterschaft im historischen Motorsport fand dann auch gleich am Samstag, den 27. September 2008 im Fahrerlager des Nürburgrings statt. Dabei hat es schon Tradition, dass Rennfahrerlegenden hinzustoßen und den Meisterschaftssiegern gratulieren. Im letzten Jahr jubelte der ehemalige Formel 1-Fahrer Jochen Mass mit den Gewinnern. Dieses Jahr gaben sich Porsche-Legenden die Ehre, allen voran die ehemaligen Werksfahrer Gijs van Lennep und Kurt Ahrens. Aber auch der damalige Rennleiter und PR-Chef Manfred Jantke gratulierte den Classic Masters-Siegern und hob die Leistung hervor, eine Meisterschaft für sich entscheiden zu können. Die Pokale überreichte die Rallye-Ikone Jochen Berger, der seine wichtigsten Titel mit Walter Röhrl einfuhr. Der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl ist übrigens Schirmherr der Classic Masters.

Nach der Siegerehrung der Erstplazierten wurde in der Opel VIP-Lounge gefeiert und die Preise vergeben. Die jeweils drei Erstplatzierten in den Klassen erhielten von dem Modelabel Calamar (www.calamar.de) jeweils eine hochwertige Oldtimerjacke mit Classic Masters-Sticker, welche auf nur 300 Stück limitiert ist. Dem jeweiligen Siegerpaar in der Elektronik- und der Sanduhrklasse überreichte Markus Neser als Repräsentant der Württembergischen Versicherung einen Gutschein für die kostenlose Teilnahme an der Württembergischen Classic 2009 (www.wuerttembergische-classic.de).

Die Classic Masters hat sich in den vier Jahren seit Bestehen der Meisterschaft im historischen Motorsport nicht nur zu einer konstanten Größe in der Oldtimer-Landschaft etabliert, sondern setzt auch Trends. So fördert das Team um Tobias Aichele, Thomas Schäfer und Jürgen Illig bereits seit Jahren den historischen Motorsport mit traditionellen Hilfsmitteln und etablierte die "Sanduhrklasse". Dafür sind nur mechanische Stoppuhren und mechanische Wegstreckenzähler erlaubt. Für die Elektronikklasse hingegen gibt es nahezu keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Hilfsmittel. Das Beispiel der Unterscheidung in die beiden Klassen hat inzwischen Schule gemacht und findet bei zahlreichen Veranstaltern Anwendung.

Die Ergebnisse im Überblick:

Fahrer Elektronik: 1. Michael Eiselt 2. Klaus Steffens 3. Marita Schönwälder 4. Norbert Henglein 5. Klaus Günther

Beifahrer Elektronik: 1. Miriam Eiselt 2. Karin Steffens 3. Wolfgang Schönwälder 4. Michael Kronenberg 5. Jürgen Illig

Fahrer Sanduhr: 1. Karsten Wohlenberg 2. Hanne Wurth 3. Jens Jansen 4. Uwe Heusel 5. Oliver Nusser

Beifahrer Sanduhr: 1. Monika Wohlenberg 2. Sarah Wurth 3. Caroline Jansen 4. Bernd Wurth 5. Gudrun Krug von Nidda

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sachsenring-Grand-Prix-Botschafter Jonas Folger als "Special Guest" der SRM zur Leipziger Motorradmesse

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Letztes Wochenende hat die "SACHSENKRAD", die Motorradmesse in Dresden die Messe-Saison für die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH,...

Sporttrainer müssen Sozialabgaben leisten

, Sport, ARAG SE

Wer nicht über seine eigene Arbeitszeit bestimmen kann, geht laut Definition des Sozialgesetzbuches Teil IV einer abhängigen Beschäftigung nach....

BMW M4 GT4 meistert ersten Härtetest - Sorg Rennsport feiert doppelten Klassensieg bei den 24h Dubai

, Sport, BMW AG

Kundensport: BMW M4 GT4 spult in Dubai knapp 3.000 Testkilometer unter Rennbedingungen ab. 24h Dubai: Volle BMW Power mit elf Rennwagen beim...

Disclaimer