Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548796

CEWE wächst und bestätigt Jahresziele 2015

Umsatz steigt im ersten Halbjahr um 5,7 Mio. Euro auf 212,9 Mio. Euro / EBIT um 0,8 Mio. Euro über Vorjahresniveau, operativ um 1,8 Mio. Euro besser / Selektive Akquisitionspolitik: CEWE erwirbt Mehrheitsbeteiligung an "DeinDesign"

(lifePR) (Oldenburg, ) .
- Umsatz steigt im ersten Halbjahr um 5,7 Mio. Euro auf 212,9 Mio. Euro
- EBIT um 0,8 Mio. Euro über Vorjahresniveau, operativ um 1,8 Mio. Euro besser
- Selektive Akquisitionspolitik: CEWE erwirbt Mehrheitsbeteiligung an "DeinDesign"

Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) hat im saisontypisch schwachen ersten Halbjahr sowohl Umsatz als auch Ergebnis gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum gesteigert: Der Umsatz wuchs um 5,7 Mio. Euro auf 212,9 Mio. Euro, das EBIT verbesserte sich um 0,8 Mio. Euro auf -7,0 Mio. Euro. Vor Restrukturierungsaufwendungen, die im 1. Quartal 2015 angefallen waren, beträgt die Verbesserung sogar 1,8 Mio. Euro. Anders als in den Vorjahren haben sich Umsatz und Ergebnis im 1. Halbjahr leicht positiv entwickelt. Auf dieser Grundlage und der erneut erwarteten Saison- und Ertragsspitze im vierten Quartal bekräftigt CEWE die Jahresziele: 2015 soll der Konzern-Umsatz aller Geschäftsfelder einen Wert zwischen 515 Mio. Euro und 535 Mio. Euro erreichen (2014: 523,8 Mio. Euro) und das EBIT im Korridor von 32 Mio. Euro bis 38 Mio. Euro liegen (2014: 32,6 Mio. Euro). Für die vergangenen 12 Monate steht bereits ein rollierendes EBIT von 33,4 Mio. Euro zu Buche. CEO Dr. Rolf Hollander: "Wachstum und Ergebnisse im Fotofinishing, im Kommerziellen Online-Druck und auch wieder im Einzelhandel entwickeln sich planmäßig, so dass wir unsere Jahresziele klar bekräftigen."

Fotofinishing wächst um 5,4 % auf 148,1 Mio. Euro und steigert Ergebnis

Das Geschäftsfeld Fotofinishing trug mit einem Umsatzplus von 5,4 % auf 148,1 Mio. Euro und einem um 1,2 Mio. Euro auf -3,6 Mio. Euro verbesserten EBIT zur positiven Entwicklung im ersten Halbjahr bei. Bereinigt um die Restrukturierungskosten von 0,4 Mio. Euro im 1. Quartal übertraf das EBIT sogar um rund 1,7 Mio. Euro den Vorjahreswert. Eindeutig setzte sich der Trend von "Masse zu Klasse" fort: So stieg der Umsatz pro Foto auch im 1. Halbjahr um 8,9 % auf nun 16,43 Eurocent. Sowohl hochwertig gestaltete Exemplare des CEWE FOTOBUCH als auch die weiteren Marken- und Mehrwertprodukte (wie CEWE WANDBILDER, CEWE KALENDER und CEWE CARDS) treiben diesen Trend.

Im Segment Einzelhandel führte der Verzicht auf das margenschwache Großhandels-geschäft in Polen noch zu einem geplanten Umsatzrückgang von rund 4,3 Mio. Euro auf 28,5 Mio. Euro (H1 2014: 32,7 Mio. Euro). Das EBIT im Einzelhandel lag jedoch mit -1,3 Mio. Euro (H1 2014: -1,1 Mio. Euro) trotz Restrukturierungskosten nur unwesentlich unter dem Vorjahreswert. Bereinigt um diese Sonderkosten von 0,6 Mio. Euro erzielte das Geschäftsfeld Einzelhandel im ersten Halbjahr 2015 sogar ein um 0,3 Mio. Euro besseres operatives EBIT in Höhe von -0,7 Mio. Euro.

Der Kommerzielle Online-Druck steigerte in den ersten sechs Monaten seinen Umsatz um 7,1 % auf 36,3 Mio. Euro. Das Online-Kerngeschäft über die Internet-Portale wuchs dabei im ersten Halbjahr 2015 sogar um 9,4 %. Trotz planmäßig höherer Marketing- und Personalkosten erzielt der Kommerzielle Online-Druck mit -2,2 Mio. Euro ein nur leicht schwächeres EBIT als im ersten Halbjahr des Vorjahres (H1 2014: -1,9 Mio. Euro). "2016 werden wir den Schalter Richtung Ertrag umlegen und Schritt für Schritt mit einem positiven, wachsenden Ergebnis von der höheren Markenbekanntheit und der etablierten Kundenbasis profitieren", so Hollander.

Akquisition von "DeinDesign" ergänzt Portfolio individualisierbarer Produkte

Kurz nach Ende des ersten Halbjahres 2015 hat CEWE eine Mehrheitsbeteiligung an "DeinDesign" erworben. "DeinDesign" produziert und vertreibt über die eigene Internet-seite www.deindesign.de vor allem individualisierbare Smartphone-Cases sowie Folien zur Individualisierung für viele elektronische Geräte. Das Unternehmen erreichte 2014 bereits einen Umsatz von rund 6 Mio. Euro und wächst derzeit mit etwa 30 % weiter stark. Mit seinem breiten Produktangebot, das sich vorrangig an junge Konsumenten richtet, ergänzt "DeinDesign" hervorragend das Fotofinishing-Portfolio von CEWE. Dr. Hollander: "Ein guter Fit. Wir sind bei Akquisitionen grundsätzlich sehr selektiv. Mit der Akquisition von SAXOPRINT sind wir diesen Weg bereits erfolgreich gegangen - und unsere selektive Vorgehensweise hat sich bewährt. ,DeinDesign' ist nun ein kleinerer Schritt, jedoch eine schöne Arrondierung unseres Fotofinishings."

CEWE weiterhin bei Akquisitionen selektiv

Durch die hohen Erträge des Vorjahres stieg die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2015 trotz der erneut erhöhten Dividendenausschüttung von 11,2 Mio. Euro auf 55,1 % (30. Juni 2014: 53,8 %). CFO Dr. Olaf Holzkämper: "Unsere kerngesunde, grundsolide Finanzierungs-struktur ist ein wesentlicher Wert für unsere Aktionäre. Wir bleiben auch für größere Akquisitionen offen, die unsere anspruchsvollen Kriterien erfüllen. Wir bleiben aber bei unserer Linie, dass jede Akquisition den Wert jeder einzelnen Aktie steigern können muss."

Ziele für 2015 bestätigt: Ertragskraft und Dividende sollen weiter steigen

2015 soll der Konzern-Umsatz aller Geschäftsfelder zwischen 515 Mio. Euro und 535 Mio. Euro liegen (2014: 523,8 Mio. Euro). Während der Vorstand für das margenstärkere Fotofinishing einen in etwa stabilen Umsatz erwartet, soll der geplant rückläufige Umsatz im Einzelhandel vor allem durch die erwartete Umsatzsteigerung im Kommerziellen Online-Druck möglichst mehr als ausgeglichen werden. Nach 70,5 Mio. Euro in 2014 (+17,8 %) hält das Management ein Umsatzwachstum auf etwa rund 80 Mio. Euro und einen weiter reduzierten Anlaufverlust im Kommerziellen Online-Druck 2015 für erreichbar. Unverändert hält CEWE an seinem Ziel fest, ab 2016 einen positiven Ergebnisbeitrag in diesem neuen Geschäftsfeld zu erwirtschaften. Für den Gesamtkonzern zeigen die Zielkorridore der operativen Ergebnisse eine deutliche Steigerung gegenüber den Ergebnissen von 2014: Das EBIT soll 2015 im Korridor von 32 Mio. Euro bis 38 Mio. Euro liegen (2014: 32,6 Mio. Euro). Für die vergangenen 12 Monate liegt das rollierende EBIT mit 33,4 Mio. Euro bereits jetzt innerhalb dieser Bandbreite. Das EBT soll 2015 zwischen 30 Mio. Euro und 36 Mio. Euro (2014: 31,5 Mio. Euro) betragen und das Nachsteuerergebnis zwischen 20 Mio. Euro und 24 Mio. Euro (2014: 21,4 Mio. Euro) erreichen. Das Ergebnis je Aktie soll bei 2,87 Euro bis 3,45 Euro liegen (2014: 3,07 Euro pro Aktie). Gleichzeitig bekräftigt das Management die Zielsetzung, auch in den nächsten Jahren die Dividende weiter erhöhen zu wollen.

CeWe Stiftung & Co. KGaA

Der innovative Foto- und Online-Druckservice CEWE ist mit 11 hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.200 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2014 rund 2,3 Mrd. Fotos, 5,9 Mio. Exemplare des CEWE FOTOBUCH sowie Foto-Geschenkartikel an rund 30.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 523,8 Mio. Euro. CEWE setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. Im neuen Geschäftsfeld "Kommerzieller Online-Druck" werden Geschäftsdrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, Saxoprint und Viaprinto vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, wurde CEWE 1993 von Hubert Rothärmel als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Extraschutz ab sofort auch als Reparaturprodukt erhältlich

, Finanzen & Versicherungen, Einhaus-Gruppe GmbH

Extrapolice24 bietet seinen Vertriebspartnern ab sofort die Möglichkeit, den Extraschutz24 mit einem Reparaturservice anzubieten. „Es gibt nach...

Eigentümer haften unbegrenzt und auch ohne Verschulden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In den Wintermonaten läuft die Heizung auf Hochtouren. Wer mit Öl heizt, trägt eine große Verantwortung. Schon ein Liter Heizöl kann eine Million...

Disclaimer