Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64975

Die Energiesparaktie CENTROTEC im SDAX® –Deutsche Börse Frankfurt nimmt die CENTROTEC Sustainable AG in den SDAX® Index auf

(lifePR) (Brilon, ) Mit Erklärung vom 4.9.2008 hat die Deutsche Börse Frankfurt Änderungen in ihren Aktienindizes bekannt gegeben. Die CENTROTEC Sustainable AG hat sich aufgrund ihres überdurchschnittlichen Wachstums für den SDAX® qualifiziert und wird ab dem 22.9.2008 in diesem Aktienindex geführt. Vorstandvorsitzender Dr. Gert-Jan Huisman begrüßt den Aufstieg in den Kreis der 160 indizierten Börsenunternehmen in Deutschland: "Von der Solarheizung, über die Brennwerttechnik bis hin zu wärmerückgewinnenden Raumluftsystemen bieten wir die komplette Palette moderner Gebäude-Energiesparsysteme. Wir freuen uns, dass unsere führende Stellung als europäische Energiesparaktie durch die Aufnahmen in den SDAX® gewürdigt wurde."

Das bereits im Prime Standard und GEX® gelistete Börsenunternehmen CENTROTEC erzielte in den letzten Jahren hohe Steigerungsraten beim Aktienkurs und im operativen Geschäft. So legte der Kurs circa 15 % seit Jahresanfang zu, obwohl der Gesamtmarkt circa 20 % gefallen war. Gleichzeitig läuft auch das operative Geschäft bei CENTROTEC sehr gut. So gab es im 1.Halbjahr 2008 rund 17 % organisches Umsatzwachstum. Der Vorstand erwartet, dass mit der Aufnahme von CENTROTEC in den SDAX® das Interesse an der CENTROTEC Aktie noch weiter zunehmen wird. Insbesondere internationale Investoren und indexorientierte Anleger können nun in größerem Umfang in die CENTROTEC Aktie investieren.

CENTROTEC Sustainable AG,
Am Patbergschen Dorn 9, D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750
Indizes: Prime All Share, Prime Industrial, GEX, SDAX Heimatbörse: Frankfurt/ Main

Centrotec Sustainable AG

Die CENTROTEC Sustainable AG ist mit ihren Tochtergesellschaften in mehr als 45 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf Heiztechnik, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, die sich im Segment Gas Flue Systems auf Abgassysteme und Komponenten für Solarsysteme spezialisiert haben.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Klimaschutzdiskussion, die aufgrund der ambitionierten Klimaschutzziele der EU in allen europäischen Ländern zur Einführung bzw.Verschärfung staatlicher Förderprogramme und Regulierungen führt, sowie die weiter steigenden Energiepreise erwartet CENTROTEC mittel- bis langfristig weiterhin positive Impulse auf das Kerngeschäft mit Energiesparlösungen im Gebäude. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Wolf-Integration im abgelaufenen Geschäftsjahr wird sich CENTROTEC auch weiterhin auf integrierte Lösungen für Heizung, Klimatisierung und Lüftung im Gebäude fokussieren und seine Position als einziger börsennotierter Komplettanbieter für Energiesparprodukte im Gebäude in Europa durch innovative Produktentwicklung und Internationalisierung konsequent weiter ausbauen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer