Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155951

Die meisten Neukunden kommen von der GKV Central Krankenversicherung: 48.000 neue Vollversicherte in 2009

(lifePR) (Köln, ) .
- Rekordzuwachs von 10,6 Prozent in der Vollversicherung für Central Krankenversicherung aus Köln- neue Produkte überzeugen
- Über 82 Prozent der Neuzugänge in der Vollversicherung waren bisher gesetzlich krankenversichert
- Steigerung des policierten Neugeschäfts um über 13 Prozent auf 231,6 Mio. Euro

Im Geschäftsjahr 2009 konnte das Kölner Unternehmen netto rund 48.000 neue Vollversicherte gewinnen. Das entspricht einer Steigerung von rund 10,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt sind ca. 1,8 Millionen Menschen bei dem Kölner Unternehmen versichert, davon haben sich eine halbe Million Versicherte voll privat krankenversichert.

Die überwiegende Anzahl der Neuversicherten (82%) wechselten 2009 von den gesetzlichen Krankenkassen zur Central. "Unser Neugeschäft zeigt, dass die Central durch leistungsstarke Tarife und umfassenden Service überzeugt. Die Anhebung der Kassenbeiträge im Rahmen der Einführung des Gesundheitsfonds und stets drohende Zusatzbeiträge und Leistungskürzungen dürften aber auch zum Wechsel der Versicherten in die PKV beigetragen haben", so Dr. Joachim von Rieth, Vorstandsvorsitzender der Central.

Deutlich besser als der Markt

Mit einem Zuwachs von 40,8 Prozent im eingelösten Neugeschäft in der Einzelversicherung lag das Unternehmen deutlich über dem erwarteten Branchendurchschnitt von 11,1 Prozent.

Das Unternehmen, einer der führenden deutschen privaten Krankenversicherer, erzielte 2009 das beste Neugeschäft in der fast hundertjährigen Firmengeschichte: Die Central, ein Unternehmen der Generali Deutschland Gruppe, steigerte das policierte Neugeschäft um über 13 Prozent auf rund 231,6 Millionen Euro Jahressollbeitrag. Die gebuchten Bruttobeiträge wurden um rund 7 Prozent auf 1.938,1 Mio. Euro ausgebaut (2008: 1.813,1 Mio. Euro).

Auch in der Zusatzversicherung konnte das Unternehmen seinen Versichertenbestand erhöhen: Mit 53 Tsd. neuen Versicherten stieg die Zahl der Zusatzversicherten um 4 Prozent auf 1.297.340 Personen. Die Beitragseinnahmen in der Zusatzversicherung wurden um über 7 Prozent auf 555,2 Mio. Euro erhöht (2008: 516,1 Mio. Euro).

Das Ergebnis nach Steuern konnte deutlich ausgebaut werden: Es stieg um rund 80 Prozent auf insgesamt 16,9 Mio. Euro (2008: 9,4 Mio. Euro).

Die Mitarbeiterzahl lag in 2009 bei rund 1.900 hauptberuflichen Mitarbeitern und Vertriebspartnern. Die international führenden Ratingagenturen Standard & Poor's, Moody's Investors Service, FitchRatings und A.M. Best bewerten die Finanzkraft der Central im Rahmen der interaktiven Ratings der Generali Deutschland Gruppe durchweg mit Noten auf hohem Niveau.

Produktpolitik und Vertriebsstrategie erfolgsentscheidend

"Entscheidend für unseren Erfolg sind zum einen das attraktive Produktangebot und zum anderen die starken Vertriebswege der Central", erklärt Dr. Joachim von Rieth. Das bestätigen auch verschiedene Ratingergebnisse. So hat das Wirtschaftsmagazin Focus Money die Central im Jahr 2009 als beste private Krankenversicherung ausgezeichnet. Viele Kunden, die keine Leistungen in Anspruch genommen haben, erhielten Beiträge von der Central zurück. So wurden im Herbst 2009 59,3 Mio. Euro (38,3 Mio. Euro) an rund 149.000 Versicherte erstattet, die im Vorjahr leistungsfrei geblieben waren.

In der Vollversicherung hat die neue modulare Tarifwelt, der Tarif central.vario, entscheidend zum Erfolg beigetragen. Mit 48 unterschiedlichen Preis-Leistungs-Kombinationen bietet der Tarif das flexibelste Tarifsystem am Markt der PKV und ermöglicht Kunden, ihren Versicherungsschutz individuell nach ihren Bedürfnissen zusammenstellen.

Auch mit ihrer Multikanalstrategie ist die Central einzigartig im Markt. Sie erreicht ihre Kunden über vier Vertriebskanäle, allen voran die Deutsche Vermögensberatung AG als wichtigster Vertriebspartner. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen seine Produkte über die eigene Stammorganisation, die Konzernvertriebe der Generali Deutschland Gruppe sowie Makler und Mehrfachgeneralagenten.

Die Central hat im Laufe des Jahres 2009 vielfältige Maßnahmen ergriffen, die den Krankenversicherer am Markt noch stärker als Gesundheitsspezialisten positionieren. Grundsätzlich geht die Central für das Jahr 2010 von einem marktüberdurchschnittlichen Wachstum aus, unter der Maßgabe, dass keine außergewöhnlichen Belastungen eintreten und dass eine weitere Verbesserung des Ergebnisses erzielt wird, ohne dabei das Niveau vor der Finanzkrise wieder zu erreichen.

Central Krankenversicherung AG

Die Central ist ein Unternehmen der Generali Deutschland Gruppe. Das Magazin Focus Money hat die Central in seiner Ausgabe 52/2009 als beste private Krankenversicherung ausgezeichnet. Informationen zu den Leistungen der Central erhalten Sie bei allen Central-Agenturen, bei dem Central-Partner Deutsche Vermögensberatung, der Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft sowie den Vermittlern der Generali. Oder im Internet unter www.central.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

Disclaimer