Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158079

Die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle zum bundesweiten Girls' Day am 22. April 2010

(lifePR) (Halle, ) Zum Mädchen-Zukunftstag, dem so genannten Girls' Day, hat auch die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle ein Angebot unterbreitet und erwartet am 22. April ab 9.30 Uhr am Campus Design der Hochschule, am Neuwerk 7, Schülerinnen ab der 5. Klasse, um sie für ein Studium im Studiengang Industriedesign bzw. für eine Berufsausbildung als Mediengestalterin, als Tischlerin oder als Fachinformatikerin für Systemintegration zu interessieren.

Die an der halleschen Kunsthochschule auf 25 Teilnehmer begrenzten Plätze sind bereits belegt. Informationen für diese und spätere Informationsveranstaltungen erhalten Interessenten bei Monika Müller, Dezernat studentische und akademische Angelegenheiten, Telefon +49 (345) 7751 532; studinfo@burg-hallede.

Zum Girls' Day werden Schülerinnen Berufe vorgestellt, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Das sind insbesondere Berufe aus den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Handwerk und Informationstechnologie. Die Bundesweite Koordinierungsstelle des Girls' Day - Mädchen-Zukunftstags wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (siehe www.girls-day.de).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer