Donnerstag, 19. Januar 2017


Ideen für Brücken der Zukunft gesucht

(lifePR) (Bergisch Gladbach, ) Im Rahmen des "Innovationsprogramms Straße" können bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) bis zum 31. Mai 2010 Anträge auf Förderung zum Thema "Adaptive und intelligente Brücken der Zukunft" eingereicht werden.

Der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Deutsche Bauwirtschaft haben eine Innovationsoffensive Straßenbau gestartet. Mit dem "Innovationsprogramm Straße" der BASt unter dem Dach dieser Offensive sollen in diesem Jahr neue Konzepte und Technologien zum Bau und zur Erhaltung von Brückenbauwerken gefördert werden.

Im Rahmen des Innovationsprogramms Straße sollen neue Produkte, Technologien und Verfahren entwickelt und erprobt werden. Beteiligen können sich Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Andere.

Weitere Informationen und Unterlagen zum Download unter Forschung / Forschungsförderung[http://www.bast.de/cln_007/nn_42244/DE/Forschung/Forschungsfoerderung/forschungsfoerderung__node.html?__nnn=true].

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

INTERHOMES AG erwirbt Baugrund in Nürnberg

, Bauen & Wohnen, INTERHOMES AG

Das neue INTERHOMES-Wohngebiet an der Insterburger Straße im Nürnberger Stadtteil Katzwang ist rund 8.500 m² groß und wird mit insgesamt 35 Häusern...

INTHERMO stellt Architekten WDVS-Detailkatalog online zur Verfügung

, Bauen & Wohnen, INTHERMO GmbH

Mit einsatzfertig vorbereiteten Detailzeichnungen macht der ökologisch orientierte WDVS-Anbieter INTHERMO die Planung von Fassadendämmmaßnahme­n...

Markteinführung: rotstahl macht den Schrank zur Ladestation

, Bauen & Wohnen, rotstahl GmbH

Im RheinEnergieSTADION steht sie schon: Die neue Ladestation von rotstahl®, ein innovativer Handy-Ladeschrank mit dem Betreiber öffentlicher...

Disclaimer