Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158889

Zukunftstag an der Hochschule Lausitz

(lifePR) (Senftenberg, ) Schülerinnen und Schüler sind am 22. April 2010 im Rahmen des Zukunftstages für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg an der Hochschule Lausitz (FH) in Senftenberg und Cottbus zu Gast.

Im Zusammenwirken mit den Fachbereichen haben die Gleichstellungsbeauftragte, Dr. Petra Schmidt-Wiborg, mit dem Team der Stabsstelle Kommunikation und Marketing und Studierenden ein interessantes, abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Vorgestellt wird die Hochschule als Ort des Studiums und der Arbeit.

Die Schülerinnen und Schüler können sich nicht nur über das moderne Studienangebot informieren. In Gesprächen mit kleinen Schülergruppen berichten Professoren und Hochschulmitarbeitern verschiedener Bereiche in der Zeit von 8:00 bis 12:30 Uhr über ihren beruflichen Werdegang und erhalten die Teilnehmer Anregungen für die eigene Entwicklung.

Angemeldet haben sich unter anderem Schülerinnen und Schüler aus dem Max-Steenbeck-Gymnasium Cottbus, dem Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda, dem Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg, dem Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde und aus weiteren Schulen der Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Passgenaue Weiterbildung für Event-Projektmanager

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Sicherlich war jeder schon einmal auf einer Veranstaltung, auf der alles schief lief. Die reservierten Plätze waren doppelt vergeben, der Service...

Wirtschaftsministerium fördert die Bildungsakademie der "Tatendrang welcome" - Geflüchtete im Handwerk

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Berufsorientierung und Kompetenzfeststellun­g für erwachsene Flüchtlinge – Anbahnen von beruflichen Bildungsmaßnahmen“: Raumausstattermeiste­rin...

Essentiell für alle Branchen: gute Kenntnisse im Projektmanagement

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Fast alle Abläufe in der Arbeitswelt sind als Projekte definiert. Oft sind die Vorhaben komplex, ein ganzer Stab an Mitarbeitern beschäftigt...

Disclaimer