Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157833

Kinderuni, Sience Academy und Schülerakademie an der Hochschule Lausitz

Mit umfangreichen Angeboten für Kinder und Jugendliche wartet die Hochschule Lausitz in Senftenberg am morgigen Sonnabend, 17. April 2010, auf.

(lifePR) (Senftenberg, ) Spannende Versuche und überraschende Erkenntnisse - darauf können sich die Teilnehmer der Kinderuni Lausitz freuen. Prof. Dr. Torsten Jeinsch, Andreas Bürger und Dipl.-Ing (FH) Javor Takev aus dem Studiengang Kommunikations- und Elektrotechnik halten um 11 und 14 Uhr im Hörsaal 11.122 des Konrad-Zuse-Medienzentrums ihre Kinderuni- Vorlesung zum Thema "Vom Zitronenkompass zum Elektromotor". Unter anderem erfahren interessierte Schülerinnen und Schüler aus den dritten bis sechsten Klassen, wie sie aus Batterie, Draht und Magneten einen Elektromotor basteln können. Die Kinderuni Lausitz ist ein Projekt der Hochschule Lausitz in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Begabtenförderung im Netzwerk Bildung Hoyerswerda.

Der Frage "Was ist Armut?" ist ein Workshop gewidmet, zu dem die Science Academy von 11:30 Uhr bis 13 Uhr Jugendliche aus den siebenten bis zehnten Schulklassen in den Hörsaal 11.303 des Konrad- Zuse-Medienzentrums einlädt. Die im Projekt "Studium lohnt" der Hochschule Lausitz wirkende Diplomsozialarbeiterin/-pädagogin (FH) Susanne Riepe möchte mit den Teilnehmern darüber sprechen, wie Armut sozialwissenschaftlich definiert wird und was die Armut mit den Menschen macht, die davon betroffen sind. Dabei kann sie von ihren bei einem Praktikum im südafrikanischen Kapstadt und als Streetworkerin in Cottbus gesammelten Erfahrungen berichten. Die Science Academy ist ein Projekt der Hochschule Lausitz in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Niederlausitz - gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg sowie durch die Bundesagentur für Arbeit.

Ihren Abschluss findet die mittlerweile elfte Staffel der Schülerakademie - eines länderübergreifenden Projektes unter Mitwirkung von Gymnasien aus Brandenburg und Sachsen mit der Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer. Diese erfolgt um 13 Uhr im ersten Obergeschoss des Hauptgebäudes der HL im Foyer vor dem Senatssaal. Die Schülerakademie der Hochschule Lausitz ist eine speziell erarbeitete Vorlesungsreihe für IT-interessierte und -begabte Schülerinnen und Schüler, welche wesentliche Inhalte der Informatik, Elektrotechnik und des modernen Maschinenbaus widerspiegelt und weit über den Lehrstoff an den Gymnasien hinausgeht. Die Schülerakademie ist ein Projekt des Instituts für Weiterbildung an der Hochschule Lausitz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer