Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60422

Das Programm der Biosphäre Potsdam im September

(lifePR) (Potsdam, ) Die Biosphäre Potsdam präsentiert seit dem 2. August die neue Sonderausstellung: FasziNatur - Mit allen Sinnen erleben und verstehen. Hier können die Besucher die Wunder der Natur, die es vor der eigenen Haustür gibt, multimedial entdecken. Sie bekommen Einblicke in gelungene Naturschutzprojekte und lernen die engagierte Arbeit kennen, mit der bedrohte Tierarten wie Wanderfalke oder Fischotter vor dem Aussterben bewahrt werden. In jedem Bereich der Ausstellung werden Naturschutzprojekte vorgestellt. Auf Wunsch können auch Führungen vereinbart werden.

Neben der FasziNatur ist nach wie vor die Ausstellung Wo der Pfeffer wächst ... Tropische Nutzpflanzen von Ananas bis Zimt zu sehen. Sie geht Fragen nach, wie: Warum ist die Banane krumm? Woraus wird Schokolade gemacht? Und wie sieht eigentlich eine Vanillepflanze aus? Auf einem spannenden Rundgang durch die immergrüne Erlebniswelt werden alle Sinne angesprochen - und aktiv gefordert und gefördert. Riechen, Schmecken, Sehen und Fühlen sind beim Besuch der Biosphäre erwünscht!

Immer am Wochenende - entweder am Sonnabend um 15:00 Uhr oder am Sonntag um 11:00 Uhr - findet eine Führung zur Artenvielfalt oder zu den Nutz- und Gewürzpflanzen des Regenwaldes statt. Die Tier- und Pflanzenexperten der Biosphäre werden den Besuchern sicherlich eine Menge Geheimnisse aus dem Reich der Tropen erzählen können.

Am Freitag, 27. September 2008, öffnet sich die Tropenwelt abends wieder zur "Romantischen Nacht für verliebte Paare". Von 21:00-2:00 Uhr wird die Biosphäre bei gedämpfter Beleuchtung und Kerzenschein zum lauschigsten Platz der Stadt.

Außerdem ist in der Biosphäre an jedem Montag Seniorentag: für alle Besucher ab 60 Jahren, gibt es zum normalen Eintrittspreis einen Pott Kaffee und ein Stück Kuchen gratis.

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 09:00-18:00 (letzter Einlass: 16:30 Uhr), Sa., So. und Feiertag: 10:00-19:00 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr).

Eintritt: (wenn nicht anders angegeben): Erwachsene: 9,50 Euro; Kinder von 5-13 Jahren: 6,50 Euro; ermäßigt: 8,00 Euro, Familien (2 Erwachsene mit bis zu drei Kindern): 28,00 Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Am ersten Messetag hieß es in der Brandenburg-Halle 21a "Natürlich Brandenburg"

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Die Bühne in der Brandenburg-Halle 21a gehörte am ersten Messefreitag der Internationalen Grünen Woche 2017 dem Verband pro agro. Dieser präsentierte...

Notzeit: Reh- und Rotwildwildfütterungen reduzieren Verbiss - BJV fordert, Wildtiere in Notzeit nicht (ver)hungern zu lassen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Ob eine Wildart in der vegetationsarmen Zeit Not leidet oder nicht, hängt allein vom Menschen ab. Zudem belegen wissenschaftliche Studien, dass...

Angelurlaub mit Kingfisher Reisen lockt auch 2017 in das Reich des Eisvogels

, Energie & Umwelt, Kingfisher-Angelreisen, Rhein-Kurier GmbH

Der Eisvogel ist bekanntermaßen ein erfolgreicher Fischer. Wer es ihm nachtun will, dem bietet ein Angelurlaub mit Kingfisher Reisen Gelegenheit...

Disclaimer