Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139285

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Arbeitsplätze nicht durch neue Belastungen gefährden

(lifePR) (Berlin, ) Zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:

Trotz des jüngsten Anstiegs der Arbeitslosigkeit ist die Arbeitsmarktbilanz 2009 weit besser als befürchtet wurde. Die international vielfach schon als deutsches "Arbeitsmarktwunder" bezeichnete Entwicklung des abgelaufenen Jahres ist dem massiven Engagement der Unternehmen zur Beschäftigungssicherung zu verdanken. Sie haben trotz Auftrags- und Absatzeinbrüchen so weit wie möglich an ihren Mitarbeitern festgehalten.

Die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags und die Erleichterungen beim Kurzarbeitgeld haben wesentlich zu diesem Ergebnis beigetragen. Die erfreuliche Entwicklung ist aber kein Selbstläufer. In vielen Unternehmen kommt die Krise erst in diesem Jahr voll an. Die Politik muss jetzt Kurs halten und jedwede weitere Belastung von Unternehmen vermeiden. Stabile Sozialversicherungsbeiträge sind eine zentrale Voraussetzung, um Arbeitsplätze zu sichern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer