Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139285

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Arbeitsplätze nicht durch neue Belastungen gefährden

(lifePR) (Berlin, ) Zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:

Trotz des jüngsten Anstiegs der Arbeitslosigkeit ist die Arbeitsmarktbilanz 2009 weit besser als befürchtet wurde. Die international vielfach schon als deutsches "Arbeitsmarktwunder" bezeichnete Entwicklung des abgelaufenen Jahres ist dem massiven Engagement der Unternehmen zur Beschäftigungssicherung zu verdanken. Sie haben trotz Auftrags- und Absatzeinbrüchen so weit wie möglich an ihren Mitarbeitern festgehalten.

Die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags und die Erleichterungen beim Kurzarbeitgeld haben wesentlich zu diesem Ergebnis beigetragen. Die erfreuliche Entwicklung ist aber kein Selbstläufer. In vielen Unternehmen kommt die Krise erst in diesem Jahr voll an. Die Politik muss jetzt Kurs halten und jedwede weitere Belastung von Unternehmen vermeiden. Stabile Sozialversicherungsbeiträge sind eine zentrale Voraussetzung, um Arbeitsplätze zu sichern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Lex van Someren & Freunde

, Freizeit & Hobby, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Als besonderes Highlight können Besucher am Samstagabend in die Welt von Lex van Someren eintauchen. Unter dem Motto „Wie im Himmel" entführt...

Disclaimer