Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 344360

Preis für öffentliches Aktienrückkaufangebot auf EUR 8,40 pro Gratisaktie festgesetzt

(lifePR) (Frankfurt, ) .
- Ultrasonic AG bietet Aktionären Rückkauf von Gratisaktien zu EUR 8,40 je Stück an
- Annahmefrist für Aktienrückkauf der ausgegebenen Gratisaktien startet am 05. September 2012

Der Vorstand der Ultrasonic AG hat mit Datum vom 31. August 2012 mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die auf der ordentlichen Hauptversammlung vom 6. Juli 2012 beschlossene Ermächtigung zum Aktienrückkauf gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zur Umsetzung des Dividendenkonzepts auszuüben und den Ultrasonic-Aktionären anzubieten, von ihnen gehaltene, auf den Inhaber lautende, voll dividendenberechtigte Ultrasonic Gratisaktien (d.h. beschränkt auf die ISIN DE000A1PG6H1), jeweils mit einem auf die einzelne Aktie entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 1,00 zum Kaufpreis von EUR 8,40 je Ultrasonic Gratisaktie nach Maßgabe einer entsprechenden Angebotsunterlage mit allen Vermögens- und Verwaltungsrechten zu kaufen und zu erwerben. Die Ultrasonic Gratisaktien stammen aus der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln der Gesellschaft, die am 13. August 2012 im Handelsregister des Amtsgerichts Köln eingetragen worden ist.

Für Aktionäre, die beabsichtigen das Rückkaufangebot anzunehmen, ergibt sich auf Basis des Rückkaufkurses eine rechnerische Erfolgsbeteiligung von rund EUR 0,65 pro Aktie (EUR 8,40 Brutto-Verkaufserlös je 13 ursprünglich gehaltener Aktien).

Die Annahmefrist läuft von Mittwoch, den 5. September 2012, 0.00 Uhr (Mitteleuropäische Sommerzeit) bis Montag, den 17. September 2012, 12:00 Uhr (Mitteleuropäische Sommerzeit). Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage erfolgt auf der Internetseite der Gesellschaft unter http://www.ultrasonic-ag.de im Bereich Investor Relations/Ultrasonic Aktie/Erfolgsbeteiligung und im Bundesanzeiger.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die Ultrasonic AG

Die Kölner Ultrasonic AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der chinesischen Ultrasonic-Gruppe, eines etablierten chinesischen Produzenten und Anbieters hochwertiger Markenschuhe. Die Unternehmensgruppe ist mit rund 1.400 Mitarbeitern in drei Marktsegmenten tätig, die derzeit ungefähr zu je einem Drittel zum Gruppenumsatz beitragen. Ultrasonic produziert Sandalen und Slipper im gehobenen Preissegment und ist ferner als langjähriger Lieferant von Schuhsohlen für führende Hersteller der boomenden chinesischen Sportschuhindustrie wie Anta, Xtep und Unisuper tätig. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit großem Erfolg eine eigene 'Urban-Footwear' Kollektion entwickelt, die unter der Marke Ultrasonic auf die modischen Ansprüche der jungen, kaufkraftstarken urbanen Mittelklasse Chinas zielt. Die Ultrasonic Markenkollektion wird zurzeit in über 90 Ultrasonic Mono-Label Shops angeboten und erzielt im Handel Verkaufspreise von RMB 400 bis RMB 1.200, das sind rund EUR 50 bis EUR 140. In den vergangenen drei Jahren ist die Ultrasonic-Gruppe mit durchschnittlich 34,4 Prozent pro Jahr gewachsen (CAGR) und hat im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz in Höhe von EUR 119,4 Mio. bei einem Konzernjahresüberschuss von EUR 24,9 Mio. erwirtschaftet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ultrasonic-ag.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer